BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Corona-Hotspots: Wo derzeit die 15-Kilometer-Regel gilt | BR24

© dpa-Bildfunk/Armin Weigel

In Regen gilt die 15-km-Regel

109
Per Mail sharen

    Corona-Hotspots: Wo derzeit die 15-Kilometer-Regel gilt

    Wer in einem Corona-Hotspot mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 200 wohnt, darf sich nur noch 15 Kilometer von dort wegbewegen. Das gilt aktuell für 26 Kreise und Städte im Freistaat - hier die Liste der betroffenen Gebiete.

    109
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    In den Corona-Hotspots in Bayern gilt seit dem 11. Januar die 15-Kilometer-Regel. Wer in einer Gegend mit besonders hohen Infektionszahlen wohnt, darf sich bei Ausflügen nur noch in einem Radius von 15 Kilometern rund um seinen Wohnort bewegen.

  • Zum Artikel "Virologin Protzer stellt 15-Kilometer-Regel infrage"
  • Wie weit reicht der 15-Kilometer-Umkreis um Ihre Gemeinde?

    Liegt Ihr Wohnort in einem der genannten Landkreise? Hier können Sie berechnen, wie der Umkreis von 15 Kilometern für Ihre Gemeinde aussieht:

    Diese Corona-Hotspots in Bayern sind derzeit betroffen

    Die Regel gilt automatisch in Landkreisen und kreisfreien Städten, die den Wert von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche überschreiten. Erst nach sieben Tagen mit einem Sieben-Tage-Inzidenzwert unter 200 kann die Regelung aufgehoben werden.

    Welche Kommunen betroffen sind, richtet sich nach den aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI). Eine Übersicht über die betroffenen Kommunen gibt täglich auch das Innenministerium im Internet.

    Derzeit gilt dies für folgende Landkreise und Städte in Bayern, in alphabetischer Reihenfolge (Stand 23. Januar 2021, 9.00 Uhr):

    Landkreise, für die die 15-Kilometer-Regel gilt

    • LK Bayreuth
    • LK Berchtesgadener Land
    • LK Coburg
    • LK Deggendorf
    • LK Donau-Ries
    • LK Ebersberg
    • LK Freyung-Grafenau
    • LK Kronach
    • LK Kulmbach
    • LK Lichtenfels
    • LK Passau
    • LK Regen
    • LK Roth
    • LK Rottal-Inn
    • LK Tirschenreuth
    • LK Unterallgäu
    • LK Weißenburg-Gunzenhausen
    • LK Wunsiedel i. Fichtelgebirge

    Kreisfreie Städte, für die die 15-Kilometer-Regel gilt

    • Ansbach
    • Bayreuth
    • Coburg
    • Fürth
    • Hof
    • Landshut
    • Nürnberg
    • Passau

    Aufhebung erst nach einer Woche mit niedrigen Neuinfektionen

    Gerade dort sei das Risiko einer Ansteckung deutlich erhöht und damit auch die Gefahr, das Virus in andere Regionen zu tragen, hatte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die Entscheidung begründet, die der Bund und die Länder bei ihrem Corona-Gipfel getroffen hatten. Aufgehoben werden kann die Einschränkung des Aktionsradius erst dann, wenn die Infektionswerte an mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Wert von 200 liegen.

    15-km-Regel: Was dennoch erlaubt bleibt

    Doch es gibt auch Ausnahmen: Wer etwa Einkaufen geht, zur Arbeit fährt oder einen Arzt aufsuchen will, für den gilt die Einschränkung nicht. Die Behörden wollen damit vor allem touristischen Ausflügen einen Riegel vorschieben. In den vergangenen Wochen wurden beliebte Ausflugsziele zum Teil regelrecht überrannt.

    Kontrollen durch die Polizei angekündigt

    Innenminister Joachim Herrmann kündigte verstärkte Kontrollen an, etwa an Wanderer-Parkplätzen in der Voralpenregion oder im Bayerischen Wald. "Alle Unbelehrbaren müssen mit harten Sanktionen und hohen Geldbußen rechnen", erklärte der Minister. Bei einem Verstoß drohe ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.

    Diese Regionen haben inzwischen touristische Ausflüge in die Gegend offiziell untersagt (Stand 23. Januar):

    • Landkreis Berchtesgadener Land
    • Landkreis Deggendorf
    • Landkreis Freyung-Grafenau
    • Landkreis Miesbach
    • Landkreis Passau
    • Stadt Passau
    • Landkreis Regen
    © pa/dpa/Nicolas Armer

    Schild mit der Aufschrift "Mund-& Nasenschutz Pflicht"

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!