BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Zahl der Corona-Fälle im Hofer Land steigt weiter | BR24

© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk / Karl-Josef Hildenbrand

In Oberfranken gibt es eine Häufung von Corona-Fällen. Betroffen sind Stadt und Landkreis Hof. Vor einem Monat gab es dort gar keine Fälle mehr. Jetzt flammt die Infektion wieder auf.

9
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zahl der Corona-Fälle im Hofer Land steigt weiter

Die Zahl der Corona-Fälle ist in der Region Hof in Oberfranken weiter gestiegen. In kurzer Zeit sind 43 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Landrat Oliver Bär äußert sich am Nachmittag in einer Pressekonferenz.

9
Per Mail sharen
Von
  • Sandra Jozipovic
  • Markus Klingele

Die Zahl der Corona-Fälle in der Region Hof ist weiter gestiegen. Bis Sonntagvormittag sind 43 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nachdem am 7. Juli wieder der erste Corona-Fall bekannt wurde, haben sich in der vergangenen Woche die Fälle gehäuft, so die Sprecherin des Landratsamts Hof.

Fünf weitere Corona-Fälle

Nach offiziellen Angaben sind damit derzeit in der Region Hof 43 Personen mit dem Virus infiziert, 533 sind wieder genesen, die Zahl der Todesfälle liegt bei 36. Vor diesem Hintergrund steigender Infektionszahlen informiert der Landrat Oliver Bär heute Nachmittag erneut über den aktuellen Stand.

Corona-Ausbruch in Großfamilie

Bei einer Pressekonferenz am Freitag hatte die Stadt bekannt gegeben, dass allein 17 der neu Infizierten den Fällen aus der Stadt Rehau zugeordnet werden können, die Anfang der Woche für Schlagzeilen gesorgt hatte. Das Virus hatte sich dort innerhalb einer Großfamilie ausgebreitet. Ein Familienvater hatte vergangene Woche Symptome – dann wurden er und zwei Kinder positiv auf das Coronavirus getestet. Wie oder wo sich das Familienoberhaupt angesteckt hat, ist nicht klar. In der Folge wurden Schüler, Lehrer und Angestellte eines Supermarkts getestet.

Hunderte Reihentests an mobiler Teststation

Zusätzlich sind bei freiwilligen Reihentests im Hofer Land seit Mittwoch mehr als 400 Menschen in einer mobilen Station getestet worden. Bis Freitag waren 205 dieser Tests ausgewertet - allesamt negativ. Der Erste Bürgermeister der Stadt Rehau, Michael Abraham (CSU), sah das als gutes Zeichen, dass es keinen weiteren signifikanten Anstieg in Rehau mehr gebe.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!