BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Corona-Hotspot Rehau: Alle 678 getesteten Bürger sind gesund | BR24

© BR

Nach dem sprunghaften Anstieg von Corona-Infektionen in Rehau kann die Kleinstadt im Landkreis Hof aufatmen. Alle 678 Bürgerinnen und Bürger, die sich freiwillig haben testen lassen, sind nicht mit dem Virus infiziert.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Hotspot Rehau: Alle 678 getesteten Bürger sind gesund

Die Ergebnisse der Reihentestung in Rehau liegen vor und sind allesamt negativ. Das meldet das Landratsamt Hof. Insgesamt hatten sich in Rehau 678 Bürgerinnen und Bürger freiwillig testen lassen.

Per Mail sharen

Nach dem sprunghaften Anstieg von Corona-Infektionen in Rehau kann die Kleinstadt im Landkreis Hof aufatmen. Alle 678 Bürgerinnen und Bürger, die sich freiwillig haben testen lassen, sind nicht mit dem Virus infiziert, teilte das Landratsamt mit. Für die freiwillige Reihentestung in Rehau war ein Testmobil eingerichtet worden.

Mitglieder einer Großfamilie in Rehau hatten sich infiziert

Rehau hatte sich zu einem Corona-Hotspot entwickelt. Beim überwiegenden Teil der sprunghaft ansteigenden Neuinfektionen handelte es sich um Mitglieder einer Großfamilie aus Rehau. Der Hofer Landrat Oliver Bär (CSU) hatte bereits vor drei Tagen auf einer Pressekonferenz eine offizielle Entwarnung gegeben. Die Infektionsketten seien gestoppt worden, hieß es.

Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis nicht gestiegen

Im Landkreis Hof sind nach wie vor 48 Menschen akut infiziert. Die Gesamtzahl der positiv Getesteten – inklusive aller Genesenen – beläuft sich weiterhin auf 617 Personen. 36 Menschen sind im Landkreis Hof seit Ausbruch der Pandemie im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!