BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Corona-Hotspot Mamming: 318 Testungen in vier Stunden | BR24

© BR/Konstantin König

Innerhalb weniger Stunden haben sich in Mamming wegen des Corona-Ausbruchs auf einem Gemüsehof 318 Gemeindebürger auf das Virus testen lassen. Die Ergebnisse werden im Laufe des Tages erwartet. Eine weitere Teststation im Landkreis soll aufmachen.

37
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Corona-Hotspot Mamming: 318 Testungen in vier Stunden

Innerhalb weniger Stunden haben sich in Mamming wegen des Corona-Ausbruchs auf einem Gemüsehof 318 Gemeindebürger auf das Virus testen lassen. Die Ergebnisse werden im Laufe des Tages erwartet. Eine weitere Teststation im Landkreis soll aufmachen.

37
Per Mail sharen

Nachdem sich 176 Menschen auf einem Gemüsehof in Mamming mit dem Coronavirus infiziert haben, ist bereits am Montagnachmittag die Teststation in Betrieb gegangen. Laut einer Mitteilung des Landratsamtes Dingolfing-Landau haben sich am Montag schon 318 Menschen an der "Drive-In" Station testen lassen. Die Station wurde binnen weniger Stunden aufgebaut, so Landrat Werner Bumeder: "Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Gemeindebürgern innerhalb kürzester Zeit Testmöglichkeiten anzubieten."

Auch am Dienstagvormittag bildet sich vor der Teststation eine lange Schlange an Autos. Die Bewohner von Mamming nehmen das Angebot für Tests an.

Tests freiwillig und kostenlos

Die Ergebnisse der ersten Tests sollen innerhalb von 24 Stunden verfügbar sein. Alle 3.300 Bürgerinnen und Bürger aus Mamming können sich in den nächsten Tagen freiwillig und kostenlos testen lassen. Immer von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr. Einen Termin muss man zuvor nicht ausmachen. Es können nur Menschen getestet werden, die in einem PKW an die Station heranfahren - Fußgänger und Radfahrer können nicht getestet werden

Mobiles Test-Team im Einsatz

Für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die die Teststation nicht aufsuchen können, gibt es ein mobiles Test-Team des Bayerischen Roten Kreuzes. Termine für das mobile Team können über die Gemeindeverwaltung Mamming (Tel. 09955/9311-0) vereinbart werden. Die Teststation ist bis 19 Uhr geöffnet. Sollte es zu längeren Wartezeiten kommen, bittet das Landratsamt um Verständnis.

© BR/Sebastian Grosser

Blick auf den landwirtschaftlichen Betrieb

Zweite Teststation soll eröffnen

Für alle anderen Bürger im Landkreis Dingolfing-Landau wird laut Landratsamt aktuell eine weitere Teststation vorbereitet, die heute in Betrieb gehen soll. Nähere Infos wurden dazu noch nicht bekanntgegeben. Darüber hinaus wird auf die bestehenden Möglichkeiten durch den Hausarzt hingewiesen. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) bietet zudem auf deren Homepage www.kvb.de die Suche: "Arzt für Coronavirus Test" an. Aufgrund der vielen Anfragen wird das Bürgertelefon am Landratsamt wieder freigeschaltet. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Fragen rund um das Corona-Geschehen an das Team des Bürgertelefons unter 08731/87-200 wenden. An den kommenden Werktagen ist das Bürgertelefon jeweils von 8 bis 16 Uhr besetzt.

Weitere Testergebnisse werden erwartet

Nach aktuellen Angaben des Landratsamtes Dingolfing-Landau sind 176 der 479 Erntehelfer auf dem Gemüsehof mit Covid-19 infiziert. Weitere Testergebnisse und neue Zahlen werden im Laufe der kommenden Tage veröffentlicht, hieß es. Die Saisonarbeiter stammen aus Rumänien, Bulgarien, Ungarn und der Ukraine und haben bei der Gurkenernte mitgeholfen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!