BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Grenzwert überhöht: Besuchsverbot für Klinikum Kulmbach | BR24

© BR/Michael Böhm

In Kulmbach ist der Corona-Grenzwert der 7-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten worden. Deshalb hat der Landkreis die Kontaktbeschränkungen verschärft. Das Klinikum hat ein Besuchsverbot ausgesprochen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Grenzwert überhöht: Besuchsverbot für Klinikum Kulmbach

In Kulmbach ist der Corona-Grenzwert der 7-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten worden. Deshalb hat der Landkreis die Kontaktbeschränkungen verschärft. Das Klinikum hat ein Besuchsverbot ausgesprochen.

Per Mail sharen

Weil der Grenzwert bei Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Landkreis Kulmbach überschritten ist, hat das Klinikum Kulmbach ein Besuchsverbot ausgesprochen. Patienten können ab Mittwoch (16.09.20) keine Besuche mehr von Angehörigen und Bekannten empfangen, teilte das Klinikum mit.

Besuche im Klinikum Kulmbach nur mehr bei Geburten und Notfällen

Nur in begründeten Ausnahmefällen wie Entbindungen und Notfallsituationen dürften Besucher das Klinikum Kulmbach weiterhin betreten. Auch kranke Kinder könnten besucht werden. Für Fragen hat das Klinikum von 10.00 bis 16.00 Uhr eine Hotline geschaltet unter der Telefonnummer 09221/98-7959. Das Besuchsverbot gilt auch für das Krankenhaus in Stadtsteinach.

Landratsamt Kulmbach verschäft Kontaktbeschränkungen

Wegen der angestiegenen Corona-Infektionsfälle hat das Landratsamt Kulmbach eine Allgemeinverfügung erlassen. Danach werden die Kontaktbeschränkungen verschärft. Ab Mittwoch dürfen sich nur mehr fünf statt bisher zehn Personen in der Öffentlichkeit treffen. Bei Feiern in privaten Räumen sind nur mehr zehn Personen erlaubt. Geschlossene Veranstaltungen dürfen nur 50 Personen besuchen, im Freien sind es 100 Personen. Die Verfügung gilt bis zum 22. September.

Auch für Sportvereine im Landkreis Kulmbach gelten Beschränkungen

Auch für Sportvereine gelten Einschränkungen. In geschlossenen Räumen dürfen nur zehn Mitglieder einer Gruppe trainieren. Unter freiem Himmel darf eine Trainingsgruppe maximal 20 Sportler haben.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!