BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Corona: Gemischte Bilanz bei den Autokinos in Nürnberg | BR24

© dpa-Bildfunk/Jan Woitas

Corona: Gemischte Bilanz bei den Autokinos in Nürnberg

1
Per Mail sharen

    Corona: Gemischte Bilanz bei den Autokinos in Nürnberg

    Die beiden Autokinos in Nürnberg, die während der Corona-Krise eröffnet wurden, ziehen eine gemischte Bilanz. Für die Betreiber des einen Autokinos sei es eines der "erfolgreichsten Projekte", das andere Kino spielt den letzen Film Ende Juni.

    1
    Per Mail sharen

    Während das Autokino am Flughafen seinen Betrieb gerne noch verlängern möchte, wird das Autokino am Max-Morlock-Stadion wie ursprünglich vorgesehen nur bis Ende Juni Filme zeigen. Simon Röschke von der gleichnamigen Eventagentur, die das "Autokino am Airport" veranstaltet, zeigte sich im Gespräch mit dem BR sehr zufrieden. Am Anfang habe es einen wahren Run auf die Vorstellungen gegeben, nach wie vor seien sie gut besucht. Das Kino mit seinen 230 Stellplätzen sei in der Regel zwischen zwei Drittel und voll ausgelastet.

    Veranstalter am Flughafen wollen um zwei Monate verlängern

    In der kürzlichen Schlechtwetterphase gingen die Besucherzahlen leicht zurück. Mitte Mai war das Kino gestartet und ist vorerst für drei Monate geplant. Nun wollen die Veranstalter gerne um ein oder zwei Monate verlängern. Es spreche auch nichts dagegen, das Autokino im kommenden Jahr wieder aufleben zu lassen, so Röschke. Es sei eines der erfolgreichsten Projekte der Eventagentur.

    Autokino am Stadion schließt am 28. Juni

    Mit dem Autokino am Max-Morlock-Stadion ist dagegen wie geplant am 28. Juni nach zwei Monaten Schluss, so Ute Schreiner vom Veranstalter Mobiles Kino e.V. Am Anfang sei das Kino mit seinen 130 Stellplätzen ganz gut angenommen worden. Das Feedback der Besucher sei insgesamt positiv.

    Vorstellungen unter der Woche nur mäßig besucht

    Derzeit gebe es aber Vorstellungen unter der Woche, die "nicht wirklich gut besucht" seien. Der Verein konzentriere sich nun auf sein eigentliches Geschäft, nämlich Open-Air-Kino wie das Sommernacht-Filmfestival in Nürnberg. Dieses startet am 29. Juli.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!