BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Corona-Fall beim TSV Jahn Kreuzwertheim – 32 in Quarantäne | BR24

© colourbox.com

Fußball (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Corona-Fall beim TSV Jahn Kreuzwertheim – 32 in Quarantäne

    Beim TSV Jahn Kreuzwertheim sind aktuell 32 Personen in Quarantäne. Laut Vorstand Jan Klüpfel hatte ein mit dem Coronavirus infizierter Spieler an einem Training und der anschließenden Spielvorbesprechung teilgenommen.

    Per Mail sharen

    Aufgrund eines bestätigten Corona-Falles sind beim TSV Jahn Kreuzwertheim aktuell 32 Personen in Quarantäne. Das meldet Vorstand Jan Klüpfel in einer Pressemeldung. Demnach nahm ein Spieler Ende vergangener Woche am Training und der anschließenden Spielvorbesprechung teil. Nachdem der betreffende Spieler am Samstag leichte Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion hatte, sagte er seine Teilnahme an den Meisterschaftsspielen am vergangenen Sonntag ab und begab sich in ärztliche Behandlung.

    Am Mittwoch herrschte Gewissheit

    Zum Mittwoch bekam der Spieler dann ein positives Testergebnis. Der Spieler habe eher leichtere Symptome gezeigt und kuriert sich zu Hause aus. Es habe sich gelohnt, sich auf den Tag X vorbereitet zu haben und dann eigentlich die Reaktion abspulen zu können, so Klüpfel zum BR. In Absprache mit den Gesundheitsämtern der Landkreise Main-Tauber und Main-Spessart seien dann die Kontaktpersonen im Verein nachverfolgt worden.

    Spieler, Trainer und Betreuer müssen zuhause bleiben

    Klüpfel betont, dass bei den Begegnungen das gesetzeskonforme Schutz- und Hygienekonzept des TSV Jahn Kreuzwertheim strikt eingehalten wurde. Trotzdem konnten die Kontaktpersonen nicht in unterschiedliche Risikograde eingeteilt werden. Deswegen wurde letztlich für insgesamt 32 Spieler, Trainer und Betreuer eine 14-tägige häusliche Quarantäne und eine Testung angeordnet. Das Gesundheitsamt kontrolliert die Quarantäne.

    Partien werden verlegt

    Die Meisterschaftsspiele der beiden Seniorenmannschaften an den nächsten Wochenenden werden verlegt. Der TSV Jahn Kreuzwertheim beschloss darüber hinaus für seine beiden Mannschaften einen Trainingsstopp bis Ende der nächsten Woche. Der TSV Jahn Kreuzwertheim hat 932 Mitglieder und bietet in fünf Sparten Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten für alle Altersgruppen an. Im Rahmen der Corona-Pandemie konnte unter Einhaltung eines von der Marktgemeinde Kreuzwertheim akzeptierten Schutz- und Hygienekonzepts ein eingeschränktes Sportangebot im Freien angeboten werden. Zusätzlich konnte in den Abteilungen Tennis und Fußball der Wettkampfbetrieb wieder aufgenommen werden.

    Das Vereinsleben mit Sportfesten, Vereinsfeierlichkeiten und einem Kabarettabend wurde schon vor dem Coronafall komplett eingestellt und die entsprechenden Veranstaltungen abgesagt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!