BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/dpa/Sven Hoppe
Bildrechte: pa/dpa/Sven Hoppe

41 Corona-Fälle in Traunsteiner Fleischbetrieb

3
Per Mail sharen

    Corona-Ausbruch in Traunsteiner Fleischbetrieb: 41 Infizierte

    Erneut wurden Corona-Infektionen in einem Fleischbetrieb festgestellt: Bei der Bayernfleisch GmbH in Traunstein sind dem dortigen Landratsamt zufolge 41 Beschäftigte positiv auf das Virus getestet worden.

    3
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Corona-Ausbruch bei der Traunsteiner Bayernfleisch GmbH: Dort haben sich 41 Mitarbeiter mit Corona infiziert. Nach betriebsinternen Antigen-Schnelltests seien die Ergebnisse durch PCR-Tests bestätigt worden, teilte das Landratsamt mit.

    Mitarbeiter bereits isoliert

    Inklusive Kontaktpersonen habe das Unternehmen "vorsorglich 49 Personen über das Wochenende isoliert und bereits vor Arbeitsbeginn in Quarantäne gesetzt", erklärte das Unternehmen. 44 Mitarbeiter seien symptomfrei. Bayernfleisch testet nach eigenen Angaben konsequent betriebsintern.

    Traunsteiner Inzidenzwert bei über 250

    Angesichts der vielen Corona-Infektionen in Traunstein sei am Montag eine behördliche PCR-Reihentestung der Belegschaft durchgeführt worden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landratsamt bei 250,4 Neuinfektionen, bezogen auf 100.000 Einwohner.

    Fleischbetriebe immer wieder Hotspots

    In Schlachthöfen und Fleischbetrieben haben sich in der Vergangenheit immer wieder viele Mitarbeiter mit Corona infiziert. Dort herrschen niedrige Temperaturen, die für Coronaviren günstig sind. Auch die Belüftungsanlagen könnten dazu beitragen, Aerosole zu verteilen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!