Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Comic-Museum Schwarzenbach: Comic über Opfer rechter Gewalt | BR24

© Nils Oskamp/Illustrator der Comics

Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach zeigt Comic über Opfer rechter Gewalt

Per Mail sharen

    Comic-Museum Schwarzenbach: Comic über Opfer rechter Gewalt

    Das Comic-Museum in Schwarzenbach an der Saale (Lkr. Hof) zeigt ab heute Abend eine Sonderausstellung zum Comic "Drei Steine". Es geht um die Opfer rechter Gewalt.

    Per Mail sharen

    In dieser autobiografischen Geschichte erzählt der Illustrator Nils Oskamp, wie er als Schüler in den 1980er-Jahren Opfer rechter Gewalt wurde. Als ein Mitschüler den Holocaust verleugnete und Nazi-Parolen verbreitete, sagte Oskamp seine Meinung. Dadurch machte er sich zur Zielscheibe der Neonazis. Die Gewalt gipfelte in zwei Mordanschlägen, sagte Oskampf dem Bayerischen Rundfunk.

    Führungen mit dem Autor

    Zur Ausstellung bietet das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach bis Anfang November ein umfassendes Begleitprogramm. So gibt es spezielle Führungen mit dem Autor im Museum und auch Lesungen in Schulen der Region. Außerdem führt Nils Oskamp im Oktober bei einem Workshop Jugendliche ins Comic-Zeichnen ein. Die Comic-Ausstellung findet im Rahmen der Anne-Frank-Ausstellung im Landkreis Hof statt.