BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Coca-Cola investiert in Standort Knetzgau 20 Millionen Euro | BR24

© Coca-Cola/Ryan Evans

Das Coca-Cola-Lager in Knetzgau

Per Mail sharen

    Coca-Cola investiert in Standort Knetzgau 20 Millionen Euro

    Coca-Cola hat an seinem Standort Knetzgau im Landkreis Haßberge ein neues Lager eingeweiht. In dem neuen Lager finden bis zu neun Millionen Flaschen Platz. Der Getränke-Konzern investierte knapp 20 Millionen Euro in den Neubau.

    Per Mail sharen

    Der Getränke-Konzern Coca-Cola hat am Dienstag an seinem Standort Knetzgau im Landkreis Haßberge ein neues Lager eingeweiht. Dem Unternehmen zufolge wurden knapp 20 Millionen Euro für den Lagerbau mit 15.000 Paletten-Stellplätzen – Platz für bis zu neun Millionen Flaschen – investiert.

    Rückkehr zur Mehrweg-Glasflasche

    Die Halle dient als Produktionslager für Getränkeflaschen unter anderem der Marken Coca-Cola, Fanta, Sprite und mezzo mix. Ab 2021 soll in dem Werk als erstes in Deutschland Coca-Cola in einer neuen Mehrweg-Glasflasche abgefüllt werden.

    Den Produktions- und Logistikstandort in Knetzgau gibt es seit 1978. 503 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unter anderem in der Produktion, Verwaltung, Logistik und im Verkauf beschäftigt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!