BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Coburgerin forscht an Alzheimer-Medikament | BR24

© picture alliance / Klaus Rose

An der Hochschule Coburg könnte ein Wirkstoff gegen Alzheimer entdeckt worden sein.

1
Per Mail sharen

    Coburgerin forscht an Alzheimer-Medikament

    Könnte es vielleicht bald ein Medikament gegen Alzheimer geben? Eine Doktorandin der Hochschule Coburg hat einen Wirkstoff entdeckt, der einen vielversprechenden Eindruck macht. Das zeigen bisherige Tests, weitere sollen bald folgen.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Ulla Küffner

    Bioanalytikerin Marwa Malhis von der Hochschule Coburg forscht im Bereich der Demenz. Die 36-jährige gebürtige Syrerin hat im Rahmen ihrer Doktorarbeit einen Wirkstoff entdeckt, der möglicherweise bald gegen Alzheimer eingesetzt werden könnte, teilt die Hochschule Coburg auf BR-Nachfrage mit.

    Gute Wirkung gegen Alzheimer in Labortests

    Etwa 1,6 Millionen Deutsche leben mit Demenz, zwei Drittel von ihnen sind an Alzheimer erkrankt. Im Gehirn dieser Patienten lagern sich zwei spezielle Eiweiße ab, die die Nervenzellen zerstören. Marwa Malhis hat im Labor eine Substanz generiert, die verhindert, dass sich eines dieser Eiweise dort ansammelt. Derzeit werde die Substanz im Labor getestet und habe dort gute Wirkung erzielt. Weitere Tests folgen.

    "Keine zu großen Hoffnungen wecken"

    Ein möglicher nächster Schritt könnte der Test an Alzheimer-Labormäusen sein. Wenn auch hier Erfolge erzielt werden, wären klinische Studien mit Menschen der nächste Schritt. Allerdings, so heißt es in einem Schreiben der Hochschule, wolle man keine zu großen Hoffnungen wecken, denn häufig würden Forschungen, die im Labor vielversprechend aussahen, sich am Patienten nicht bewähren.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!