BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance / ZUMAPRESS.com | Paul Hennessy
Bildrechte: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Paul Hennessy

In Coburg können sich auch Personen, die jünger als 60 Jahre sind mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff impfen lassen.

2
Per Mail sharen

    Coburg: Sonderkontingent-Impfstoff auch für unter 60-Jährige

    Stadt und Landkreis Coburg haben ein Sonderkontingent des Impfstoffes von Johnson & Johnson erhalten. Die 3.200 Dosen dürfen nun – entgegen der Empfehlung der Ständigen Impfkomission – auch Personen verabreicht werden, die jünger als 60 Jahre sind.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Ulla Küffner

    Zwar ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Coburg, nach den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI), seit Freitag leicht gesunken, dennoch ist der Wert mit 255,6 (Stand 3.10 Uhr) nach wie vor der höchste Inzidenzwert in Deutschland. Nun haben Stadt und Landkreis Coburg zusammen 3.200 Impfdosen des Johnson & Johnson-Vakzins aus einem Sonderkontingent des Gesundheitsministeriums erhalten.

    Johnson & Johnson-Impfstoff ohne Altersbeschränkung in Coburg

    Dieses Impfstoff-Sonderkontingent ist nun auch für Unter-60-Jährige freigegeben. Wie die Führungsgruppe Katastrophenschutz aus Stadt und Landkreis Coburg mitteilten, gebe es aktuell keine Altersbeschränkung für eine Impfung mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff. Obwohl die Ständige Impfkommission (Stiko) empfehle, diesen Impfstoff in der Regel für Personen über 60 Jahre zu verwenden, haben auch jüngere Personen die Möglichkeit, damit geimpft zu werden – sofern sie dies möchten, heißt es weiter.

    Impfung aus Sonderkontingent nur mit Anmeldung möglich

    Um eine Impfung aus diesem Sonderkontingent zu erhalten, müsse man 18 Jahre alt sein und eine Online-Anmeldung vornehmen. Zusätzlich müsse, soweit noch nicht geschehen, eine Online-Registrierung im Bayerischen Impfportal erfolgen. Allerdings sei eine Terminvergabe über dieses System für eine Impfung aus dem Sonderkontingent nicht möglich. Nach der Registrierung über das Online-Formular werde per Telefon ein Termin zur Impfung vereinbart.

    Anmeldung auch telefonisch möglich

    Wer keine Möglichkeit zur Online-Registrierung habe, könne ab Montag auch telefonisch unter 09561/7334730 einen Termin vereinbaren. Diese Registrierung gelte allerdings ausschließlich für die Sonder-Impfung mit Johnson & Johnson, heißt es weiter. Die Vergabe der Impftermine aus diesem Sonderkontingent erfolge zunächst innerhalb der Priorisierungsgruppe 3, dementsprechend können dies auch jüngere Impfwillige unter 60 Jahren sein.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!