BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Chamer Landrat begrüßt erneute Testpflicht für Grenzpendler | BR24

© BR

Viele Landräte in den ostbayerischen Grenzregionen begrüssen die heutige Ankündigung des bayerischen Ministerpräsidenten Söder, wonach die Corona-Testpflicht für Grenzpendler aus den Nachbarländern wieder eingeführt werden soll.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Chamer Landrat begrüßt erneute Testpflicht für Grenzpendler

Der Landrat von Cham, Franz Löffler, freut sich über die Ankündigung, dass die Testpflicht für Grenzpendler wieder kommen soll. Löffler wollte im Vorfeld die Testpflicht per Allgemeinverfügung in seinem Landkreis einführen.

Per Mail sharen
Von
  • Renate Roßberger

Der Chamer Landrat Franz Löffler (CSU) begrüßt die heutige Ankündigung des bayerischen Ministerpräsidenten Söder, wonach die Corona-Testpflicht für Grenzpendler aus den Nachbarländern wieder eingeführt werden soll. Diese Pflicht für einen wöchentlichen Coronatest gab es bereits letztes Jahr. Sie war aber nach der Klage von zwei österreichischen Schülern durch eine Gerichtsurteil gekippt worden.

Landrat wollte Testpflicht per Allgemeinverfügung einführen

Der Chamer Landrat Franz Löffler ist "absolut froh und glücklich", sagte er heute dem BR, wenn die Testpflicht wiederkommt. Er habe bereits geplant gehabt, diese Pflicht für seinen Landkreis per Allgemeinverfügung wieder einzuführen. Wenn sie nun für ganz Bayern kommt, "umso besser". Dann könne er seinen Plan für den Landkreis zurückstellen. Regelmäßige Tests würden laut Löffler dafür sorgen, dass die Grenzen offen bleiben können und Berufstätige eine höhere Sicherheit haben.

Derzeit freiwillige Tests im Landkreis

Der Landkreis Cham hatte diese Pflicht für seine rund 4.500 tschechischen Pendler Anfang Oktober als erster Landkreis in Bayern in Eigenregie eingeführt, bevor sie dann allgemein für Bayern galt. Löffler hatte nach dem Gerichtsurteil immer wieder an die Arbeitgeber im Landkreis appelliert, ihre Arbeitnehmer aus Tschechien zumindest freiwillig weiter testen zu lassen. Rund die Hälfte der Pendler hätte sich daran gehalten, so das Landratsamt.

Auch in Niederbayern Freude über Wiedereinführung

Auch Landräte aus dem Nachbarbezirk Niederbayern freuen sich über die Ankündigung der Testpflicht für Grenzpendler. Für den Freyunger Landrat Sebastian Gruber (CSU) sei sie "ein gutes Mittel, um das Infektionsgeschehen zu bewerten und einzudämmen". Der Landkreis Freyung-Grafenau hat rund 1.300 Berufspendler aus Tschechien. Die Regener Landrätin Rita Röhrl (SPD) begrüßt die Wiedereinführung der Testpflicht ebenfalls und hat "vorsichtshalber gleich die mobile Teststation der Regierung von Niederbayern für diesen Zweck angefordert". Der Landkreis Regen hat ebenfalls rund 1.300 tschechische Berufspendler.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!