BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Cevapcici: Rezept für das kroatische Nationalgericht | BR24

© BR/Alex Brutscher

Zu Besuch in Hinterstein bei Suza Vriočki, die ihr Geheimrezept für Cevapcici, bzw. "Cevap", verrät.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Cevapcici: Rezept für das kroatische Nationalgericht

Wer an Pfingsten daheim Urlaub macht oder gar nicht verreist, kann sich kulinarisch in die Ferne denken. Zum Beispiel in ein Lieblings-Reiseland der Deutschen: Kroatien. Und zwar mit einem Geheimrezept für Cevapcici – mit einer besonderen Zutat.

Per Mail sharen

Die kroatische Küche ist bekannt dafür, weder mit Fleisch noch mit Knoblauch zu geizen. Eines der Nationalgerichte ist ein gutes Beispiel dafür: Cevapcici. Eine Kroatin hat uns ihr Geheimrezept verraten. Die besondere Zutat: Natron.

"Mit Cevap kannst du Großfamilien versorgen: viel Hackfleisch, Dju­več­reis und alles, was der Garten hergibt." Suza Vriočki, Hinterstein

Zutaten für 4 Personen

2 kg gemischtes Hackfleisch (80 % Rind, 20 % Lamm)

6 Knoblauchzehen (gepresst)

1 Messerspitze Natron

2 TL Salz

0,5 TL Pfeffer

2 TL Paprikapulver edelsüß

Beilagen

1 Zwiebel

Ajvar

Grüne Paprika

Schritt 1

Alle Zutaten vermengen und über Nacht mit Alu- oder Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Durch die Messerspitze Natron wird das Fleisch schön saftig.

Schritt 2

Eine Stunde bevor man damit beginnt, Röllchen zu formen, das Fleisch aus dem Kühlschrank holen. Dann eine walnussgroße Menge erst mit etwas Druck zu einem Kügelchen drehen und sobald sich die Fleischmasse verbunden hat (damit die Cevape nicht brechen), Röllchen formen.

Schritt 3

Die Cevape, wie die Röllchen laut Hobbyköchin Suza richtig heißen, auf dem vorgeheizten Grill oder in der Pfanne von allen Seiten gleichmäßig anbraten. Wichtig: dabei bleiben, damit die Röllchen nicht anbrennen! Sie sind fertig, sobald sie beim Drücken nicht mehr so sehr nachgeben und fester geworden sind.

Dazu gibts Ajvar, grüne Paprika und rohe Zwiebelwürfel.

Zuaten für Dju­več­reis (4 Personen)

0,5 kg Langkornreis

2 EL Olivenöl

3 Zwiebeln

2 Paprika

1 kleine Aubergine

1 handvoll Erbsen (gefroren)

1 Knoblauchzehe

3 Lorbeerblätter

2 EL Tomatenmark

2 EL feingehackte Petersilie

ca. 750 ml Wasser

Paprikapulver edelsüß, Salz, Pfeffer, Vegeta (kroatische Gewürzmischung)

Schritt 1

Olivenöl im Topf erhitzen. Zwiebelwürfel und Knoblauchzehen anschwitzen.

Schritt 2

Paprikawürfel, Auberginenwürfel und Erbsen dazugeben und braten bis sie resch sind.

Schritt 3

Tomatenmark und Paprikapulver dazugeben und ständig rühren, damit nichts anbrennt.

Schritt 4

Reis und Lorbeerblätter hinzufügen und weiter rühren.

Schritt 5

Wasser langsam dazugeben und alles ordentlich vermischen. Auf niedriger Temperatur langsam köcheln lassen, bis der Reis bissfest ist.

Schritt 6

Herd ausschalten und den Reis abgedeckt ziehen lassen bis er weich ist. Dann eventuell nachwürzen mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Vegeta.

Dobar tek! ("Guten Appetit" auf kroatisch)