BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

Die Goldberg-Klinik in Kelheim soll zukünftig von der Caritas geleitet werden. Das Konzept sehen viele als Chance.

Bildrechte: BR
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Caritas wird bei der Kelheimer Goldberg-Klinik einsteigen

Die Goldberg-Klinik in Kelheim wird künftig von der Caritas geleitet. Das hat der Kreistag mit großer Mehrheit beschlossen. Ziel ist es, das hohe finanzielle Defizit der Klinik zu verringern.

Von
Andreas WenlederAndreas WenlederBR24  RedaktionBR24 Redaktion
Per Mail sharen

Der Caritas-Diözesanverband Regensburg kann die Mehrheit an der Kelheimer Goldberg-Klinik vom Landkreis übernehmen. Das hat der Kreistag am Dienstagnachmittag beschlossen. Die Kreisräte und Kreisrätinnen beschlossen mit 47 Stimmen für den Antrag und fünf Gegenstimmen, dass die Caritas 51 Prozent der Anteile an der Kreisklinik übernehmen kann.

Ziel: Hohes Defizit der Klinik senken

Das Krankenhaus wird künftig "Caritas Krankenhaus St. Lukas" heißen. Das gemeinsame Konzept der Partner sieht vor, das hohe Defizit der Klinik von zuletzt über sechs Millionen Euro pro Jahr zu senken. Dazu soll mit Hilfe der medizinischen Expertise der Caritas, die in Regensburg auch die große St. Josefs Klinik betreibt, das Behandlungsangebot ausgebaut werden. Das Haus sei momentan weit von einer rentableren Vollauslastung entfernt, hieß es. Abteilungen sollen nun auf- und ausgebaut werden. Dadurch erhoffen sich die Beteiligten eine bessere Auslastung und eine Senkung des Defizits. Dieses wird laut der Kooperationsvereinbarung aber weiter allein der Landkreis Kelheim tragen. Den Mitarbeitern wird eine Beschäftigungsgarantie zugesichert.

Die Kreistags-Abstimmung

Bildrechte: BR/Andreas Wenleder

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Abendschau - Der Süden

Schlagwörter