| BR24

 
 

Bild

Symbolbild: Cannabis-Pflanze
© colourbox.com

Autoren

Katja Ortlauf
© colourbox.com

Symbolbild: Cannabis-Pflanze

Durch eine Polizeikontrolle in einem Zug ist letztlich eine Cannabis-Plantage im Raum Aschaffenburg aufgeflogen. Beamte der Bundespolizei hatten bei dem 30-jährigen Fahrgast zunächst rund 120 Gramm Marihuana im Innenfutter seiner Jacke entdeckt. Weil zudem zwei offene Haftbefehle vorlagen, wurde der Mann festgenommen und der Fall an die Aschaffenburger Kriminalpolizei übergeben.

Indoor-Plantage entdeckt

Bei einer Durchsuchung der Wohnung wurde dann eine professionelle Cannabis-Aufzuchtanlage entdeckt. Die Beamten stellten über 60 Cannabis-Setzlinge sowie entsprechendes Zubehör sicher. Die Polizei geht davon aus, dass der 30-Jährige mit den Erträgen aus seiner Indoor-Plantage einen schwunghaften Cannabis-Handel im Raum Aschaffenburg betreiben wollte.