BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

CACIB 2019: Leinen los für den Schönheitswettbewerb der Hunde | BR24

© BR

An diesem Wochenende präsentieren sich fast 4.000 Rassehunde aus ganz Europa im Nürnberger Messezentrum den Wertungsrichtern. Auf der CACIB 2019 geht es unter anderem um den Titel "Internationaler Schönheitschampion".

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

CACIB 2019: Leinen los für den Schönheitswettbewerb der Hunde

Rund 4.000 Hunde aus ganz Europa werden an diesem Wochenende im Nürnberger Messezentrum einer Jury vorgestellt. Auf der Vierbeiner-Messe CACIB 2019 werden aber nicht nur Rassehunde bewertet, auch der "pfiffigste Mix" bekommt eine Chance.

Per Mail sharen

Für den Titel "Internationaler Schönheitschampion" muss der Rassehund mindestens vier CACIB-Zertifikate sowie eine tadellose Ahnentafel aufweisen können. Zudem bewerten die Juroren bei dem tierischen Schönheitswettbewerb neben dem Aussehen auch das Wesen der Hunde.

Nicht nur Rassehunde

Bei der Messe bekommen auch Mischlingshunde ohne anerkannten Stammbaum die Chance, einmal groß rauszukommen und "Schönster Mischlingshund der Show" zu werden, betonen die Veranstalter der CACIB. "Es sind nicht nur Zuchthunde hier, sondern auch Hunde von Liebhabern, die einfach Spaß daran haben ihren Hund zu zeigen und von einem Richter beurteilen zu lassen", so Astrid Schön vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH).

"Wir als VDH betreuen nur 20 Prozent aller Zuchthunde in Deutschland", erklärt Astrid Schön vom VDH. Der weitaus größere Anteil werde von Privatpersonen gezüchtet – ohne Papiere, keiner Organisation angeschlossen. Auf die habe man als VDH-Zuchtverein keinen Einfluss.

Verein: Gesundheit der Tiere wichtig

Im Vorfeld der Veranstaltung hatte die Tierschutzorganisation Peta die Ausstellung kritisiert. Hunde seien sensible Lebewesen, die nicht zu Ausstellungsobjekten degradiert werden dürften, hieß es in einer Mitteilung. Der VDH hält dagegen. Der Verband stehe für kontrollierte Zucht und arbeite mit den weltweit schärfsten Bedingungen. Die Gesundheit der Tiere werde dabei als überaus wichtig erachtet.