Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Busfahren im Ostallgäu soll für Senioren angenehmer werden | BR24

© BR

Eine breitere Tür, Einstiegsrampen und komfortablere Sitze: Im Ostallgäu fährt ab sofort und dauerhaft ein Linienbus, der speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten ist.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Busfahren im Ostallgäu soll für Senioren angenehmer werden

Eine breitere Tür, Einstiegsrampen und komfortablere Sitze: Im Ostallgäu ist ab sofort ein Linienbus unterwegs, der speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten ist.

Per Mail sharen
Teilen

Der sogenannte Easy-Bus hat eine breitere Vordertür und Auffahrrampen, damit Fahrgäste mit Rollstuhl oder Rollator leichter einsteigen können. Außerdem stehen Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit für ältere Menschen und für Menschen mit Behinderung zur Verfügung.

Bus soll auf verschiedenen Linien unterwegs sein

Nach einem erfolgreichen Testbetrieb im vergangenen Jahr wird der "Easy-Bus" nun in die Busflotte der Regionalverkehr Allgäu GmbH (RVA) in Füssen übernommen. Er soll abwechselnd auf verschiedenen Linien im südlichen Ostallgäu eingesetzt werden. Entwickelt wurde das Fahrzeug im Rahmen des Projekts „Mobilität im Alter“ von DB Regio Bus, der Hochschule Fresenius und Iveco Bus.