BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Dirk Nowitzki: Bundesverdienstkreuz für soziales Engagement | BR24

© BR24 Sport

Große Ehre für Basketball-Star Dirk Nowitzki aus Würzburg: Der 41-jährige ist in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Er erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dirk Nowitzki: Bundesverdienstkreuz für soziales Engagement

Große Ehre für Basketball-Star Dirk Nowitzki aus Würzburg: Der 41-jährige ist in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Er erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Per Mail sharen
Teilen

Geehrt wurde der ehemalige Weltklasse-Basketballer nicht für seine sportlichen Leistungen, sondern für sein soziales Engagement. Steinmeier würdigte vor allem Nowitzkis Einsatz als Unicef-Botschafter und in zwei Stiftungen, mit dem der 41 Jahre alte Sportler seit vielen Jahren Kinder unterstützt.

Am Tag des Ehrenamts wurden 13 Frauen und 11 Männer mit der höchsten Auszeichnung der Bundesrepublik für ihre Verdienste um das Gemeinwohl gewürdigt. Für sportliche Leistungen erhalten Menschen in Deutschland das Silberne Lorbeerblatt als höchste Auszeichnung.

Nowitzkis soziales Engagement ist breit gefächert: So gründete er in den USA die Nowitzki Foundation. Die Stiftung fördert Projekte in den Bereichen Gesundheit und Bildung von Kindern. 2005 folgte die Gründung der Dirk Nowitzki-Stiftung mit Sitz in seiner Geburtsstadt Würzburg. Unter dem Motto "Start frei für Kinder" werden insbesondere Mädchen und Jungen aus benachteiligten sozialen Verhältnissen gefördert und durch Sport- und Bildungsangebote unterstützt.

Big Brothers Big Sisters

Nowitzki engagiert sich außerdem im internationalen Mentoring-Programm "Big Brothers Big Sisters" und kämpft als UNICEF-Botschafter gegen Mangelernährung. Bundespräsident Steinmeier hat insgesamt 13 Frauen und elf Männer aus sämtlichen Bundesländern ausgezeichnet. "Jeder Einzelne von Ihnen tut etwas für den Zusammenhalt in unserem Land", sagte Steinmeier. Die Geehrten engagieren sich beispielsweise für Inklusion, Bildungsgerechtigkeit oder für einen höheren Mädchen- und Frauenanteil in naturwissenschaftlichen und technischen Fächern. Aus Bayern werden neben Nowitzki, dessen Provenienz vom Bundespräsidialamt mit "Dallas" angegeben wird, Simon Köhl und Aeneas Rekkas aus München geehrt. Sie haben als Schüler vor zehn Jahren den gemeinnützigen Verein "Serlo Education" gegründet.

Werbefreie Lernplattform

In dieser Funktion haben sie die kostenlose und werbefreie Lernplattform "serlo.org" mit Online-Materialien für das eigenständige Lernen entwickelt. Mit einfachen Erklärungen, Lernvideos, Übungen und Musterlösungen können Schüler nicht nur in ihrem eigenen Tempo lernen, sondern vor allem auch unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern Unterstützung bekommen. Aktuell nutzen fast eine Million Menschen die Beiträge der Lernplattform, die in Wikipedia-Manier von einer großen Gemeinschaft ehrenamtlicher Autoren unterstützt wird.

© BR

Große Ehre für Basketball-Star Dirk Nowitzki aus Würzburg: Der 41-jährige erhält heute von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz. Das Motto im Schloss Bellevue lautet "Engagement bildet".