Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bundespräsident wandert mit dem DAV am Spitzingssee | BR24

© BR

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier war am Freitag am Spitzingsee in Oberbayern. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitarbeitern des DAV unternahm er eine Wanderung. Anlass des Besuchs war das 150-jährige Jubiläum des Deutschen Alpenvereins.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundespräsident wandert mit dem DAV am Spitzingssee

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier war am Freitag zu Besuch im Spitzingseegebiet. Dort nahm er an einer Wanderung anlässlich des DAV-Jubiläums "150 Jahre DAV " teil.

Per Mail sharen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei seinem Besuch im Spitzingseegebiet die Verdienste des Deutschen Alpenvereins (DAV) für den Umweltschutz gewürdigt. Der DAV kümmere sich nicht nur um Wandern und Bergsport, sondern auch um den Naturschutz in Deutschland und den benachbarten Ländern, lobte Steinmeier bei seiner Wanderung zur Schönfeldalm anläßlich des 150-jährigen Bestehens des weltgrößten Bergsportverbandes.

"150 Jahre DAV" - hoher Besuch hoch oben

Zünftig ausgestattet mit blauer Sportjacke und rotem Rucksack erreichte er mit der Gruppe nach knapp zwei Stunden die Schönfeldhütte. Dort kam Steinmeier mit Ehrenamtlichen des DAV, aber auch mit Spitzensportlern ins Gespräch.

Steinmeier trifft Jugendliche und Ehrenamtliche

Kurz vor der Europawahl ging es bei dem Gespräch mit Alpenvereinsfunktionären auch um europäische Kooperationen im Umweltschutz. Dabei habe das Staatsoberhaupt viel Interesse für die Themen des DAV mitgebracht, sagte DAV-Präsident Josef Klenner. Bei Klimawandel, Gletscherrückgang und CO2-Emissionen sei man sich weitgehend einig in der Einschätzung der Lage. "Da muss gehandelt werden." Der Bundespräsident ist DAV-Mitglied in der Sektion Berlin. Er unternimmt regelmäßige Wanderungen und ist mindestens einmal im Jahr in den Alpen.

In der länderübergreifenden Kampagne #unserealpen setzt sich der DAV zusammen mit den Alpenvereinen Österreichs und Südtirols für einen Erhalt des Natur- und Kulturraums Alpen ein. Die Verbände fordern eine sanften Tourismus sowie verbindliche Grenzen beim Ausbau von Skigebieten, Verkehrswegen und anderen Erschließungsmaßnahmen.

© BR

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte das Spitzingseegebiet, um dort zu wandern und mit Jugendlichen und Ehrenamtlichen zu sprechen.