Eine Hand wirft einen Wahlzettel in eine Wahlurne
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Uwe Anspach

Symbolbild Wahl

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Bürgermeisterwahl in Abensberg: Wer wird Brandl-Nachfolger?

30 Jahre lang war Gemeindebundspräsident Uwe Brandl Bürgermeister in Abensberg. Nun tritt er nicht mehr an. Für seine Nachfolge kandidieren drei Abensberger Stadträte von CSU, Freie Wähler und Landwähler Offenstetten.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus Niederbayern am .

Am Sonntag wählen die Bürger der Stadt Abensberg im Landkreis Kelheim einen neuen Bürgermeister. Drei Kandidaten stehen zur Wahl, nicht aber der langjährige Amtsinhaber Uwe Brandl (CSU).

  • Zum Artikel: Uwe Brandl kandidiert nicht mehr: Bruch mit CSU-Ortsverband?

Brandl empfiehlt seinen Stellvertreter

Brandl hat seit 30 Jahren die Geschicke der niederbayerischen Stadt gelenkt und zählt als Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebunds zu den bundesweit führenden Kommunalpolitikern. Seit Jahresbeginn ist es bereits das zweite Mal, dass er dieses Amt innehat. Bei der Bürgermeisterwahl macht sich Brandl für seinen bisherigen Stellvertreter Bernhard Resch (Landwähler Offenstetten) stark. "Ich setze auf den Kandidaten mit der größten Kompetenz und dem ich das zutraue." Der 49-jährige Resch habe als Vertreter bewiesen, dass er das Amt im Interesse aller ausführen kann, so Brandl.

Die Abensberger CSU stellt für die Bürgermeisterwahl den 34-jährigen Simon Steber auf, der von den lokalen Parteigrößen wie Manfred Weber, dem Chef der europäischen Volkspartei, unterstützt wird. Die Freien Wähler gehen mit Harald Hillebrand ins Rennen um das Abensberger Rathaus. Wie alle anderen Kandidaten sitzt auch Hillebrand im Abensberger Stadtrat.

Bildrechte: picture alliance/dpa/Matthias Balk
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Gemeindebundspräsident Uwe Brandl kandidiert nicht mehr als Bürgermeister von Abensberg.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!