Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bürgermeisterwahl Grafenrheinfeld: Drei Kandidaten treten an | BR24

© BR

In Grafenrheinfeld ist am Sonntag Bürgermeisterwahl. Die Wahl wird vorgezogen, weil Bürgermeisterin Sabine Lutz aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat. Um das Amt bewerben sich drei Kandidaten.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bürgermeisterwahl Grafenrheinfeld: Drei Kandidaten treten an

In Grafenrheinfeld ist am Sonntag Bürgermeisterwahl. Die Wahl wird vorgezogen, weil Bürgermeisterin Sabine Lutz aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat. Um das Amt bewerben sich drei Kandidaten.

Per Mail sharen
Teilen

Am Sonntag wird in Grafenrheinfeld im Landkreis Schweinfurt ein neuer Bürgermeister gewählt. Der Grund für die Wahl vor dem eigentlichen Kommunalwahl-Termin im März nächsten Jahres: Die zuletzt amtierende Bürgermeisterin Sabine Lutz war im Frühjahr aus gesundheitlichen Gründen von ihrem Amt zurückgetreten.

Verwaltungsleiter, Polizeiinspektor und Allianzmanagerin

Drei Kandidaten stellen sich den 2.786 Wahlberechtigten: Der 32-jährige Leiter der Haupt- und Bauverwaltung in der Gemeinde, Michael Niklaus (Freie Bürgerliste). Der 39-jährige CSU-Gemeinderat und Polizeiinspektor Christian Keller und die 53-jährige Allianzmanagerin der "Mainbogen-Gemeinden", zu der auch Grafenrheinfeld gehört, Ursula Weidinger (Aktive Grafenrheinfelder Bürger). Grafenrheinfeld war viele Jahre Standortgemeinde eines Kernkraftwerks. Das ist seit gut vier Jahren abgeschaltet. Grafenrheinfeld hat 3.439 Einwohner.