BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Ob am Brombachsee ein Center-Parcs-Feriendorf entstehen soll oder nicht, darüber wird am 30. Mai in einem Bürgerentscheid entschieden.

Per Mail sharen

    Bürgerentscheid zu Center Parcs am Brombachsee am 30. Mai

    Wird Center Parcs ein Feriendorf am Brombachsee bauen oder nicht? Darüber können die Bürger der Gemeinde Pfofeld (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) Ende Mai selbst entscheiden. Das sagte Bürgermeister Reinhold Huber im BR-Interview.

    Per Mail sharen
    Von
    • Markus Balek

    Die rund 1.500 Einwohner Pfofelds im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen können in einem Bürgerentscheid am 30. Mai 2021 darüber abstimmen, ob am Brombachsee auf dem Gelände der ehemaligen Munitionsfabrik Muna ein Center-Parcs-Feriendorf entstehen soll oder nicht. Das Ergebnis entscheidet, ob die rechtlichen Grundlagen für einen Bebauungsplan geschaffen werden können oder nicht.

    Bürgerschaft entscheidet: Absage oder weitere Planungen

    Spricht sich die Mehrheit der Bürger dagegen aus, sei die Angelegenheit vom Tisch, so Pfofelds Bürgermeister Reinhold Huber (Unabhängige Wählergemeinschaft Pfofeld). Bei einer Mehrheit für Center Parcs würden dann weitere Planungen erfolgen, was zum Beispiel Größe oder das Einbeziehen regionaler Unternehmen betreffe.

    Abstimmung per Brief, Informationen auf Pfofeld-Homepage

    Nachdem ein Bau der Ferienanlage enorme Auswirkungen auf die Gemeinde habe, sei klar, dass die Entscheidung nicht nur beim Gemeinderat liege, sondern in erster Linie bei den Bürgern, so Pfofelds Bürgermeister.

    Aufgrund der Pandemie können die Bürger per Briefwahl abstimmen. Die Unterlagen würden mit der Wahlbenachrichtigung verschickt, so Huber. Jeder Bürger könne sich im Vorfeld der Abstimmung Informationen im Gemeindebrief oder auf der Homepage von Pfofeld zu den Plänen von Center Parcs am Brombachsee einholen.

    Geteilte Meinung in der Region

    Dass am Brombachsee ein Feriendorf des niederländischen Betreibers Center Parcs entstehen könnte, stößt auf geteilte Meinungen in der Region. Während Tourismusvertreter den Mehrwert für die Region befürworten und hoffen, dass damit die Bekanntheit und Wirtschaftlichkeit der Region gestärkt wird, befürchten einige Anwohner und Naturschützer große Nachteile durch einen erhöhten Besucheransturm für die Region.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!