BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Bürgerentscheid: Buchdorfer Bürgermeister bleibt hauptamtlich | BR24

© BR/Judith Zacher

Die Buchdorfer haben entschieden: Ihr Bürgermeisteramt soll weiter in hauptamtlicher Tätigkeit ausgeführt werden - das ist das Ergebnis des Bürgerentscheids am Sonntag.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bürgerentscheid: Buchdorfer Bürgermeister bleibt hauptamtlich

Die Bürger von Buchdorf haben abgestimmt: Ihr Bürgermeister soll weiter hauptamtlich tätig sein. Mit dem Bürgerentscheid haben sie auch entschieden, dass der aktuelle Bürgermeister Georg Vellinger bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr antreten darf.

Per Mail sharen
Teilen

71 Prozent der knapp 1.500 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme beim Bürgerentscheid in Buchdorf ab. 622 von ihnen stimmten dafür, dass der Buchdorfer Bürgermeister weiterhin hauptamtlich tätig sein soll, 403 stimmten dagegen.

Vellinger darf bei Kommunalwahl 2020 nicht mehr antreten

Mit dem Ergebnis haben die Buchdorfer sich auch gleichzeitig gegen eine Kandidatur ihres amtierenden Bürgermeisters Georg Vellinger bei der Kommunalwahl 2020 entschieden. Vellinger wäre zu Beginn der nächsten Amtsperiode bereits 67 Jahre. Damit wäre er zu alt, um als Bürgermeister hauptamtlich tätig sein zu dürfen.

Buchdorfer initiierten Bürgerentscheid

Da Vellinger sein Amt gerne weiter ausgeführt hätte, wollte er das Bürgermeisteramt in Buchdorf wieder zu einem Ehrenamt machen. Die Gruppierung PWG/Freie Wähler Buchdorf hatte daraufhin ein Bürgerbegehren initiiert und Unterschriften gesammelt. Mit 235 Buchdorfern unterschrieben dafür deutlich mehr als notwendig.

Die Gemeinderätin Ursula Kneissl-Eder, die sich auch für den Bürgerentscheid eingesetzt hatte, sagte dem BR, sie sei sehr froh, dass jetzt Tür und Tor geöffnet seien für demokratische Wahlen. Die Befürchtung der Initiatoren des Bürgerentscheids war, dass sich nach der Umwandlung in ein Ehrenamt kein Gegenkandidat zu Vellinger gefunden hätte.

Vellinger hatte Ehrenamt zu Hauptamt gemacht

Vellinger hatte 1996 per Gemeinderatsbeschluss selbst durchgesetzt, dass das Amt des Buchdorfer Bürgermeisters hauptamtlich ausgeübt wird. Während seiner ersten Amtszeit von 1990 bis 1996 war Vellinger ehrenamtlich als Bürgermeister tätig. Wegen der Altersgrenze hätte er die Umwandlung gerne wieder rückgängig gemacht.