BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

BRK ruft zu Blutspenden auch in den Ferien auf | BR24

© BR

Blutkonserven in Bayern könnten in den kommenden Wochen knapp werden. Angesichts der bevorstehenden Faschingsferien ruft das Bayerische Rote Kreuz (BRK) die Menschen dazu auf, auch in den Ferien Blut zu spenden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

BRK ruft zu Blutspenden auch in den Ferien auf

Blutkonserven in Bayern könnten in den kommenden Wochen knapp werden. Angesichts der bevorstehenden Faschingsferien ruft das Bayerische Rote Kreuz (BRK) die Menschen dazu auf, auch in den Ferien Blut zu spenden.

Per Mail sharen

Erfahrungsgemäß könnten sich die noch gefüllten Blutspende-Depots schnell leeren, sagte Patrick Nohe vom Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Dafür nannte Nohe mehrere Gründe: In den Ferien wird immer weniger gespendet, da viele Menschen in den Urlaub fahren.

Hinzu komme, dass aufgrund der Erkältungs- und Grippewelle zu erwarten sei, dass potenzielle Spender nicht zur Verfügung stehen. Denn schon bei den kleinsten Anzeichen einer Erkältung, darf kein Blut mehr gespendet werden. Aufgrund dessen könnten die Blut-Vorräte sinken, so Nohe.

Kurze Haltbarkeit von Blutpräparaten

Und Blutpräparate sind nur eine kurze Zeit nämlich 42 Tage haltbar. Umso wichtiger sei es, dass die Menschen regelmäßig und kontinuierlich Blut spenden, auch in den Ferien, so Nohe weiter. Im Freistaat werden täglich etwa 2.000 Blutkonserven benötigt, bundesweit sind es 15.000.