BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

BRK-Chef sorgt sich um ehrenamtliche Helfer | BR24

© BR/Martin Gruber

Von links: Der Passauer Landrat Franz Meyer (CSU), Bürgermeister Josef Lamperstorfer (CSU) und BRK-Präsident Theo Zellner beraten am Mittwoch die Lage in Wegscheid.

Per Mail sharen
Teilen

    BRK-Chef sorgt sich um ehrenamtliche Helfer

    Der Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, sorgt sich um die Kräfte seiner ehrenamtlichen Helfer. Bald würden viele an ihre Grenzen stoßen, sagte Zellner in Wegscheid. Kritik übte er an der Bundesregierung.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Noch seien die "Rotkreuzler" mit Leidenschaft dabei, sagte Zellner bei einem Besuch am Grenzübergang in Wegscheid im Landkreis Passau. Aber viele Ehrenamtliche seien seit Mitte September im Einsatz und stießen bald an ihre Grenzen.

    "Wenn Berlin diese Flüchtlingspolitik will, dann muss die Regierung die Hilfe so organisieren, dass sie auf eine hauptamtliche Ebene geschoben wird." Theo Zellner, BRK-Präsident

    Es gehe nicht, dass sich die Politik einfach auf das Ehrenamt verlasse. Zellner machte sich ein Bild von der Lage am Übergang in Wegscheid. Wie in den Tagen davor brachten auch heute wieder zahlreiche Busse Flüchtlinge hierher, darunter zahlreiche Kinder.