Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

BRK Bayreuth bietet Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrer an | BR24

© News 5

Unfallstelle bei Münchberg (Lkr. Hof)

Per Mail sharen
Teilen

    BRK Bayreuth bietet Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrer an

    Kurz bevor die Motorradsaison 2019 beginnt, bietet das Rote Kreuz in Bayreuth einen speziellen Erste-Hilfe-Kurs für Motorradfahrer an. Von einem erfahrenen Biker lernen die Teilnehmer, wie man sich nach einem Unfall verhalten sollte.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) in Bayreuth bietet heute Abend einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Motorradfahrer an. Dort geht es um Fragen wie: Sollte man den Schutzhelm auflassen oder abnehmen? Darf man bewusstlose Motorradfahrer in die stabile Seitenlage bringen? Welche Verletzungen müssen zuerst versorgt werden? Im Praxistraining zeigt ein erfahrener Biker, wie man sich nach einem Unfall verhält.

    "Motorradfahrer gehören zu den Risikogruppen im Straßenverkehr. Sie werden leichter übersehen und bei einem Unfall meist schwer verletzt." BRK Bayreuth

    Erste-Hilfe-Kurs für alle Motorradfahrer

    In dem Kurs geht es auch um das Absichern von Unfallstellen, Eigenschutz auf der Straße, das Überprüfen von Puls und Atmung oder das Verhalten bei Knochenbrüchen. Der Erste-Hilfe-Kurs richtet sich an erfahrene Motorradfahrer und Neueinsteiger aller Altersstufen – an alle, denen nicht nur die eigene Sicherheit am Herzen liegt, sondern auch die der Biker-Kollegen.

    Weiterer Kurs beim Roten Kreuz in Bayreuth

    Wer an dem Kurs teilnehmen möchte, sollte sich vorher unter der Telefonnummer 0921/40 34 17 oder per Mail anmelden. Der Kurs kostet pro Person 29 Euro. Er findet heute Abend und am kommenden Montag jeweils um 18.00 Uhr im Rotkreuzhaus in der Hindenburgstraße in Bayreuth statt. Die Teilnehmer sollten ihren eigenen Helm und ihre eigene Schutzkleidung mitbringen.