Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Brexit: Bayerische Grüne warnen vor Nationalismus | BR24

© picture alliance/Armin Weigel/dpa

Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Brexit: Bayerische Grüne warnen vor Nationalismus

Nach der Ablehnung des Brexit-Abkommens im britischen Unterhaus warnt die bayerische Grünen-Politikerin Katharina Schulze vor einem Rückfall in den Nationalismus. Der CSU wirft sie mangelndes Europa-Engagement vor.

Per Mail sharen

"Die Zeit läuft davon. Wenn man in Nationalismus zurückfällt, dann endet das im Chaos", das sagte die Fraktionschefin der Grünen im bayerischen Landtag im Interview mit der Bayern 2-radioWelt am Morgen. Ein harter Brexit würde auch der bayerischen Wirtschaft "massiv schaden". Die bevorstehende Europawahl bezeichnete die Grünen-Politikerin als richtungsweisend.

Mit Blick auf Europa

Vor der dreitätigen Klausur der bayerischen Grünen in Regensburg wirft Schulze der CSU vor, nicht hinter Europa zu stehen. So habe Ministerpräsident Söder vor ein paar Wochen noch vom Ende des geordneten Multilateralismus gesprochen. Außerdem habe die CSU enge Verbindungen zu "Orban, Salvini und Co." Schulze: "Die CSU hat eine bayerische Grenzpolizei eingerichtet und ist auch noch stolz darauf." Sie wiederholte ihre Forderung, Grenzpolizei und Grenzkontrollen abzuschaffen.