BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Bremse nicht angezogen - Mutter und vier Kinder von Auto erfasst | BR24

© BR/Johanna Schlüter

Ein Rotes Kreuz im Hintergrund beim Blick aus dem Seitenfenster eines Autos. (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Bremse nicht angezogen - Mutter und vier Kinder von Auto erfasst

    Eine Mutter und ihre vier Kinder sind von einem fahrerlosen Auto in Falkenstein (Lkr. Cham) teils schwer verletzt worden. Es rollte einen Hügel herab und erfasste die Familie. Offenbar war eine Handbremse nicht richtig angezogen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Renate Roßberger
    • BR24 Redaktion

    Eine nicht richtig angezogene Handbremse hat am Donnerstag zu einem schweren Unfall in Falkenstein geführt, bei dem eine Mutter und ihre Kinder teilweise schwer verletzt worden sind.

    Auto macht sich selbstständig

    Ein 60-jähriger Autofahrer hatte sein Fahrzeug an einer abschüssigen Straße geparkt, um gegenüber in einem Geschäft einzukaufen. Als er und seine Beifahrerin ausstiegen, geriet das Auto ins Rollen. Der Wagen überfuhr zunächst seitlich einen Holzzaun mitsamt drei Eisensäulen. Danach erfasste er die Familie.

    Zwei Kinder mit Hubschrauber ins Krankenhaus

    Drei Kinder im Alter von vier, zehn und elf Jahren wurden schwer verletzt. Zwei von ihnen flog ein Hubschrauber ins Krankenhaus. Die Mutter und ein einjähriges Kind wurden leicht verletzt. Der Autofahrer muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung in fünf Fällen verantworten, da er sein Fahrzeug nicht ausreichend gegen das Wegrollen gesichert hatte.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!