BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Brandstiftung in Rehau: Patient legt Feuer in Klinik | BR24

© BR

Ein 29-jähriger Patient legte in einer Klinik in Rehau ein Feuer.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Brandstiftung in Rehau: Patient legt Feuer in Klinik

In der Bezirksklinik Rehau im Landkreis Hof ist ein Feuer ausgebrochen, nachdem ein Patient den Brand gelegt hatte. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, der Sachschaden beträgt rund 50.000 Euro.

Per Mail sharen

Nach Angaben der Polizei hat ein 29-jähriger Patient am Sonntag (17.05.20) das Feuer in seinem Zimmer in der Klinik in Rehau gelegt. Die Station des Klinikums musste zwischenzeitlich evakuiert werden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, Verletzte habe es bei dem Brand keine gegeben, so die Polizei.

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Tatverdächtigen wegen Brandstiftung. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Station im dritten Obergeschoss der Klinik kann derzeit nicht mehr genutzt werden. Die Patienten sind in anderen Zimmern des Krankenhauses untergekommen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!