BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Brandschutz: Feuerwehr-Tipps zur Aufbereitung von Alltagsmasken | BR24

© Kreisbrandinspektion Aschaffenburg

Mehrere Alltags-Schutzmasken

1
Per Mail sharen

    Brandschutz: Feuerwehr-Tipps zur Aufbereitung von Alltagsmasken

    In Bayern kommt die Pflicht, Masken in Bus, Bahn und in Läden zu tragen. Weil Alltagsmasken falsch behandelt wurden, soll es zu Feuerwehreinsätzen gekommen sein. Die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg gibt Tipps zur sicheren Verwendung und Reinigung.

    1
    Per Mail sharen
    • Corona-Pandemie: Aktuelle Infromationen zur Lage in Unterfranken erfahren Sie hier:

    Das Tragen von Masken ist ab 27. April in Bayern Pflicht – zumindest im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen. Doch beim Aufbereiten wiederverwendbarer Masken ist Vorsicht geboten. Die Münchner Feuerwehr hat von Einsätzen berichtet, in denen Alltags-Masken in der Mikrowelle Feuer gefangen haben, weil sie unsachgemäß behandelt wurden, als sie desinfiziert werden sollten. Deshalb gibt die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg Hinweise zur sicheren Verwendung und Reinigung solcher Masken.

    Feuerwehr rät, Hinweise des Herstellers zu beachten

    Grundsätzlich sollten zum Gebrauch und zur Pflege von Alltags-Masken immer die Hinweise der Hersteller beachtet werden. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Masken, von der einfachen Alltagsmaske bis hin zu professionellen Schutzmasken. Nicht jede Maske ist dabei wiederverwertbar.

    90-Grad-Wäsche für Stoffmasken empfohlen

    Wiederverwertbare Schutzmasken aus Stoff können meist einfach bei 90 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden, um sie zu reinigen. Eine andere Möglichkeit: Den einfachen Mund-Nasen-Schutz auf dem Herd im Wasserbad für etwa fünf Minuten auskochen. Danach sei die Maske gereinigt und könne anschließend wiederverwendet werden.

    Desinfizieren in der Mikrowelle kann gefährlich sein

    Ein Brandrisiko können besonders Masken mit einem Drahtbügel im Nasenbereich bieten: Diese dürfen nicht zur Aufbereitung in die Mikrowelle gegeben werden, da durch das Metall Funken entstehen können. Im schlimmsten Fall könnten dadurch die Maske und auch die Mikrowelle in Brand geraten.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!