BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/Fotostand
Bildrechte: picture alliance/Fotostand

Symbolbild Polizei

Per Mail sharen

    Brandlegung an Kapelle: Polizei klärt Sachbeschädigungs-Serie

    Die Polizei hat eine Serie von Sachbeschädigungen im Bereich der Stadt Bogen geklärt. Vier junge Burschen sollen dafür verantwortlich gewesen sein. Sie sollen auch versucht haben bei einer Kapelle einen Brand zu legen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Seit dem vergangenen Jahr ist es im Bereich der Stadt Bogen immer wieder zu Sachbeschädigungen gekommen. Unbekannte hatten mit einem Molotow-Cocktail sogar versucht, eine Kapelle in Brand zu stecken. Jetzt konnte die Polizei vier Jugendliche im Alter von 16 und 18 Jahren als mutmaßliche Täter überführen.

    Lange und aufwendige Ermittlungen

    Bei den Ermittlungen half den Beamten ein zugespieltes Tatvideo. Außerdem hatten die zunächst Unbekannten an den Tatorten mehrfach die Zahl 327 aufgesprüht. Bislang konnten von der Polizei sechs Straftaten geklärt werden, darunter auch die versuchte schwere Brandstiftung an der Kapelle.

    Anzeige wegen Sachbeschädigung und Brandstiftung

    Bei einer Durchsuchung bei den vier Burschen im Alter von 16 bis 18 Jahren wurden außerdem eine geringe Menge an Betäubungsmittel sowie ein Schlagring gefunden. Die Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen und nach Vernehmung und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Brandstiftung.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!