Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Vor fünf Jahren: St. Martha brennt nieder | BR24

© BR

In der Nacht vom 4. auf den 5. Juni 2014 ist die historische Kirche St. Martha in Nürnberg fast vollständig ausgebrannt. Damals wurde die Kirche gerade renoviert. Im November 2018 konnte sie wieder eröffnet werden.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vor fünf Jahren: St. Martha brennt nieder

In der Nacht zum 5. Juni 2014 ist die historische Kirche St. Martha fast vollständig ausgebrannt. Damals wurde die Kirche in der Nürnberger Altstadt gerade renoviert. Im November vergangenen Jahres konnte sie nach dem Wiederaufbau eröffnet werden.

Per Mail sharen
Teilen

Brandursache unklar

Die damalige Brandursache konnte nicht geklärt werden. Die Gemeinde geht von einem Schwelbrand im Dachstuhl aus. Verletzt wurde damals zum Glück niemand. Die historischen Kirchenfenster waren damals ausgebaut und blieben somit unversehrt.

© News5

Vor fünf Jahren: St. Martha in der Altstadt brennt

Wiedereröffnung 2018

Insgesamt zwölf Millionen Euro hat die Sanierung der über 600 Jahre alten Altstadtkirche gekostet. Die Gemeinde hat sich in Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalpflege für ein deutlich helleres, mit Weißtanne ausgekleidetes Kirchenschiff entschieden. Die im Feuer zerstörten Emporen wurden nicht wieder aufgebaut. Auch gibt es keine Kirchenbänke mehr. Insgesamt knapp 400 Stühle können jetzt flexibel gruppiert werden.

© BR/Jörg Hertle

Renovierte St. Martha-Kirche wird eröffnet