Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Brand in Wörther Recyclingbetrieb gelöscht | BR24

© BR

Auf dem Gelände einer Recycling-Firma in Wörth an der Isar hat ein Feuer zu sehr starker Rauchentwicklung geführt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Brand in Wörther Recyclingbetrieb gelöscht

Der Brand in einem Recyclingbetrieb in Wörth an der Isar ist gelöscht - die Warnmeldung für die Anwohner konnte aufgehoben werden. Landshuts Landrat Peter Dreier will sich am Vormittag zu dem Brand äußern.

Per Mail sharen

Laut Polizei ist der Brand in einem Recyclingbetrieb in Wörth an der Isar unter Kontrolle. Aktuell sind keine Flammen mehr zu sehen, es raucht nur noch leicht. Deswegen konnte auch die Warnmeldung aufgehoben werden. Die Menschen in den Ortschaften Wörth an der Isar, Niederviehbach, Postau, Niederaichbach und den anderen umliegenden kleineren Orten müssen ihre Türen und Fenster nicht mehr geschlossen halten. Landshuts Landrat Peter Dreier will sich am Vormittag auf einer Pressekonferenz zu dem Brand und den Folgen äußern.

Über 300 Feuerwehrleute im Einsatz

Gestern Abend war ein rund acht Meter hoher Mischschrotthaufen in Brand geraten. Verletzt wurde laut Polizei niemand, die Schadenshöhe ist noch unklar. Brandermittler sollen jetzt die Ursache des Feuers herausfinden. Mehrere Feuerwehren aus der gesamten Region waren im Einsatz, ein Polizeihubschrauber kreiste über dem Gelände. Auf dem betroffenen Betriebsgelände gab es in der Vergangenheit schon ähnliche Einsätze.

© News5

Von der Drehleiter aus kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen