BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Brand in Männerwohnheim: Zigarette als Auslöser? | BR24

© Freiwillige Feuerwehr Landshut

Die Feuerwehr im Einsatz beim Männerwohnheim Landshut

1
Per Mail sharen

    Brand in Männerwohnheim: Zigarette als Auslöser?

    Nach dem Feuer in einer Männerunterkunft in Landshut am Donnerstag (18. Februar), suchen die Brandermittler weiter nach der Ursache. In Frage kommt eine brennende Zigarette.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Einen Tag nach dem Brand in einem Landshuter Männerwohnheim setzen die Spezialisten die Spuren zusammen. Die bisherigen Ermittlungen der Landshuter Kripo ergaben, dass ein Bett in einem Zwei-Mann-Zimmer in Brand geriet. Die beiden Bewohner im Alter von 70 und 32 Jahren waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht mehr in dem Zimmer.

    Brennende Zigarette als mögliche Brandursache

    Die Ermittler können derzeit eine fahrlässige Brandlegung nicht ausschließen. Unter Umständen könnte das Feuer durch eine brennende Zigarette entstanden sein.

    Ein Verletzter mit Rauchgasvergiftung

    Der Brand hatte für einem Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten gesorgt. Einige Bewohner mussten mit der Drehleiter aus dem Haus gerettet werden. Ein Mann wurde verletzt. Er kam wegen eingeatmeter Rauchgase in ein Krankenhaus.

    © Freiwillige Feuerwehr Landshut

    Großaufgebot der Rettungskräfte in der Nähe des Brandorts

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!