BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Brand in Gefahrgut-Lager einer Lederfabrik in Rehau | BR24

© BR

Im Gefahrgut-Lager eines Industriebetriebs in Rehau ist ein Feuer ausgebrochen. Es gilt die Vorstufe des Katastrophenfalls. Verletzt wurde bisher niemand. Die Behörden raten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Brand in Gefahrgut-Lager einer Lederfabrik in Rehau

Im Gefahrgut-Lager eines Industriebetriebs in Rehau ist ein Feuer ausgebrochen. Es gilt die Vorstufe des Katastrophenfalls. Verletzt wurde bisher niemand. Die Behörden raten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

2
Per Mail sharen
Teilen

In Rehau (Lkr. Hof) ist Feueralarm ausgelöst worden. Im Gefahrgut-Lager eines Industriebetriebs brennt es. Wie ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Hochfragen erklärte, konnten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Gebäude unverletzt verlassen. Die Lage sei unklar, da noch nicht feststehe, welche chemischen Stoffe in Brand geraten seien. Über 200 Rettungskräfte seien im Einsatz – darunter auch Gefahrgut-Experten.

250 Menschen in Sicherheit gebracht

Da die Fabrik in der Innenstadt liegt, wurden nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch Anwohner in Sicherheit gebracht – gut 250 Menschen mussten nach ersten Erkenntnissen vom Rettungsdienst behandelt werden. Sie wurden in einem Gebäude in Sicherheit gebracht und mit Getränken versorgt.

Fenster und Türen geschlossen halten

Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Wegen der starken Rauchentwicklung werden Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.