Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Brand im Schloss Ebelsbach auch nach zehn Jahren ungeklärt | BR24

© Norbert Steiche/BR-Mainfranken

Am 10. September 2009 wütete in Ebelsbach im Landkreis Haßberge in den frühen Morgenstunden ein verheerendes Feuer. Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Renaissance-Schloss stand in Flammen. Der Bau ist bis heute eine Ruine.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Brand im Schloss Ebelsbach auch nach zehn Jahren ungeklärt

Heute vor zehn Jahren wütete in Ebelsbach im Landkreis Haßberge in den frühen Morgenstunden ein verheerendes Feuer. Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Renaissance-Schloss stand in Flammen.

Per Mail sharen
Teilen

Kurz darauf stellte sich heraus: Das Unglück wurde bewusst herbeigeführt. An vier Stellen war Feuer gelegt worden. Es entstand ein Millionen-Schaden. Der Fall ist bislang ungeklärt. Und das Schloss selbst: Es ist bis heute eine Ruine. Das Geschlecht derer von Rotenhan hatte das Anwesen im 16. Jahrhundert aufgebaut und es war lange im Familienbesitz. Bis es vor 20 Jahren ein Kölner Geschäftsmann erwarb. Seine Idee war unter anderem, in dem Schloss ein Hotel einzurichten.

Brandversicherung hat nicht gezahlt

Der Kölner Geschäftsmann Dominique Arens hoffte dann, dass die Brandversicherung 3,5 Millionen Euro bezahlt. Das tat sie aber wegen der Brandstiftung nicht. Seitdem verfällt das Ensemble. Geschützt wird es nur durch Planen und ein Notdach. Die Betreibergesellschaft von Dominique Arens gibt es nicht mehr. Wem das Schloss derzeit gehört, ist unklar. Seit ein paar Jahren schon sucht ein Anwalt nach dem aktuellen Eigentümer. Wer das Schloss wieder zum Leben erwecken wollte, müsste laut Ebelsbachs Bürgermeister Walter Ziegler zwischen 20 und 25 Millionen Euro investieren.

Luxuskarosse ausgebrannt

Dominique Arens hatte im Mai 2014 vor dem Landgericht Köln eine weitere Niederlage erlitten. Der Mann hatte gegen die Versicherung geklagt, bei der ein bei dem Brand mit zerstörter Rolls Royce kaskoversichert war. Er wollte die Auszahlung von 84.700 Euro erreichen. Das Landgericht Köln hat allerdings die Klage von Arens abgewiesen. Wie ein Sprecher des Landgerichts Köln damals sagte, sei bei der Klageabweisung entscheidend gewesen, dass das Gericht nicht erkennen konnte, dass Arens Eigentümer des Rolls Royce war. Arens ist in der Vergangenheit bereits zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil er rund 12.000 Euro Hartz IV-Bezüge zu Unrecht bezogen hatte. Zuletzt betrieb Arens laut Internet ein Unternehmen für Coaching und Consulting auf Mallorca. Die Seite ist allerdings im Augenblick nicht erreichbar.

© BR Fernsehen

Am 10. September 2009 hatte in Ebelsbach (Lkr. Haßberge) ein verheerendes Feuer gewütet: Das Jahrhunderte alte Schloss stand in Flammen. Bis heute ist der Brand ungeklärt und das Schloss eine Ruine.