BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Rupert Waldmüller
Bildrechte: BR/Rupert Waldmüller

Im Gefängnis in Kempten ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen - wohl in einer Zelle. Insgesamt wurden 15 Personen leicht verletzt, drei Insassen mussten zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht werden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Brand im Gefängnis in Kempten - 15 Personen leicht verletzt

Im Gefängnis in Kempten ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen - wohl in einer Zelle. Insgesamt wurden 15 Personen leicht verletzt, drei Insassen mussten zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht werden.

Per Mail sharen
Von
  • Jochen Eichner
  • Doris Bimmer

Bei dem Feuer sind insgesamt 15 Personen leicht verletzt worden, unter ihnen auch zwei Mitarbeiter der JVA. Sie alle erlitten Rauchgasvergiftungen. Drei Häftlinge wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Gegen 7:30 Uhr ging der Feuer-Alarm aus der JVA bei der Feuerwehr ein - in einer Zelle im vierten Stock war ein Feuer ausgebrochen. Die Ursache für den Brand muss aber noch ermittelt werden.

Offenbar kein Ausbruchsversuch

Rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Einen Ausbruchsversuch hat es nach Aussage der Polizei aber nicht gegeben. Polizeisprecher Holger Stabik sagte, zwar habe das Tor der JVA offen gestanden, gleichzeitig seien aber Justizvollzugsbeamte und Polizeibeamte jederzeit im Einsatz gewesen. Diese hätten alle Personen kontrolliert. Weiter erklärte Stabik, die Polizei sei sich "sehr, sehr sicher, dass es heute definitiv keinen Ausbruch gegeben hat und auch keinen Ausbruchsversuch“.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!