Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Brand im Feuerwehr-Gerätehaus: Einsatzfahrzeuge brennen aus | BR24

© BR

In der Nacht zum Mittwoch sind bei einem Brand im Kleinostheimer Feuerwehrhaus zwei Einsatzfahrzeuge komplett ausgebrannt. Zwei Feuerwehrleute wurden leicht verletzt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Brand im Feuerwehr-Gerätehaus: Einsatzfahrzeuge brennen aus

Ein Brand, ausgerechnet in den eigenen Hallen: Das Gerätehaus der Feuerwehr Kleinostheim im Landkreis Aschaffenburg stand in der Nacht zum Mittwoch in Flammen. Zwei Einsatzfahrzeuge brannten aus. Schlimmeres konnten die Feuerwehrleute verhindern.

Per Mail sharen
Teilen

In der Nacht zum Mittwoch brannte es im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kleinostheim. Zwei Einsatzfahrzeuge brannten dabei aus. Zwei Feuerwehrleute verletzten sich leicht. Wie die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg mitteilt, sind die Feuerwehren Kleinostheim und Mainaschaff gegen 2.20 Uhr zum Kleinostheimer Feuerwehrhaus alarmiert worden. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand ein Tanklöschfahrzeug bereits in Flammen. Das Feuer hatte auf zwei Feuerwehrfahrzeuge übergegriffen.

Druckluftflasche explodiert bei Löscharbeiten

Den Feuerwehrleuten gelang es vier weitere Einsatzfahrzeuge und ein Boot aus der Halle zu fahren, sodass das Feuer nicht weiter übergreifen konnte. Bei den Löscharbeiten zogen sich zwei Feuerwehrmänner durch die Explosion einer Druckluftflasche leichte Verletzungen zu. Sie mussten nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Sachschaden dürfte sich mindestens im hohen sechsstelligen Bereich bewegen, vermutlich sogar in Millionenhöhe, schätzt die Kreisbrandinspektion. Die Fahrzeughalle ist nach dem Feuer derzeit nicht mehr nutzbar. Insgesamt waren rund 60 Feuerwehrleute im Einsatz. Zur Brandursache konnte die Kreisbrandinspektion noch keine Angaben machen.