Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Brand bei Bosch in Bamberg verursacht Millionenschaden | BR24

© BR

Im größten Standort des Automobilzulieferers Bosch hat es zwei Stunden lang gebrannt. Der Schaden dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Brand bei Bosch in Bamberg verursacht Millionenschaden

In einer Werkshalle bei Bosch in Bamberg ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Inzwischen ist der Brand gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Per Mail sharen
Teilen

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verursachte der Brand in der Bamberger Werkshalle von Bosch einen Sachschaden im siebenstelligen Eurobereich. Demnach wurde dabei aber niemand verletzt. Alle Angestellten konnten rechtzeitig ins Freie gelangen.

Ursache noch nicht geklärt

Zur Ursache des Feuers gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Brandfahnder sollen nun am Brandort ermitteln. Wegen des starken Rauches mussten Türen und Fenster in der Nähe geschlossen bleiben. Sämtliche Polizeistreifen waren zur Sperrung von Straßen und zur Umleitung des Verkehrs eingesetzt. Insgesamt befanden sich über 200 Einsatzkräfte an der Brandstelle und ein Polizeihubschrauber unterstützte die Helfer aus der Luft.

Brand nach Unternehmens-Bekanntgabe

Der Brand ereignete sich nach einer wichtigen Bekanntgabe: Am Donnerstagmorgen war gemeldet worden, dass der Automobilzulieferer den Standort in Bamberg erhalten will. 7.000 Arbeitsplätze am größten deutschen Produktionsstandort des Unternehmens sind gerettet - zumindest vorerst. Das Unternehmen will jetzt investieren.