| BR24

 
 

Bild

In der Nacht stand eine Lagerhalle im Landkreis Kelheim in Vollbrand. Verletzt wurde niemand. Es war nicht der einzige Brand in Niederbayern.
© NEWS5/Auer

Autoren

Sarah Beham
© NEWS5/Auer

In der Nacht stand eine Lagerhalle im Landkreis Kelheim in Vollbrand. Verletzt wurde niemand. Es war nicht der einzige Brand in Niederbayern.

Eine Lagerhalle ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vollständig ausgebrannt - verletzt wurde niemand. Die Brandursache sei bislang unklar, wie die Polizei mitteilt. Jetzt hat die Kripo Landshut die Ermittlungen übernommen.

Schaden von 150.000 Euro durch Brand

Die Lagerhalle befindet sich auf dem Gelände eines Baustoff-Fachhandels. In der Lagerhalle befanden sich Baustoffe, insbesondere Dämmmaterial. Die Polizei schätzt den Schaden auf 150.000 Euro

Zimmerbrand: Rauchmelder rettet Ehepaar das Leben

Zu einem weiteren Brand kam es am frühen Morgen: In Altdorf (Lkr. Landshut) im Ortsteil Eugenbach brannte ein Zimmer in einem Wohnhaus, bei dem zwei Bewohner leicht verletzt wurden. Durch einen Rauchmelder wurde das ältere Ehepaar - der Mann ist 90 Jahre alt, die Frau 85 Jahre - wach und konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Beide wurden auf Verdacht einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Der Brand entstand im Bereich eines Schwedenofens im Wohnzimmer im Erdgeschoss des Wohnhauses, wie die Polizei mitteilt. Sach- und Gebäudeschaden sei durch den Brand nicht entstanden, so die Polizei.