BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Brände in Mittelfranken: Zwei Verletzte und hohe Schäden | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Im Veitsbronner Ortsteil Siegelsdorf, Landkreis Fürth, ist in der Nacht eine Schneue abgebrannt. Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Brände in Mittelfranken: Zwei Verletzte und hohe Schäden

Bei einem Wohnhausbrand in Moosbach im Landkreis Nürnberger Land sind am Samstag zwei Menschen verletzt worden. In der Nacht zum Sonntag brannte in Siegelsdorf im Landkreis Fürth eine Scheune aus. Insgesamt entstanden Schäden von über 200.000 Euro.

1
Per Mail sharen
Von
  • Tanja Oppelt
  • Christine Langlechner

Am späten Samstagnachmittag war in einer Wohnung in Moosbach , einem Ortsteil von Feucht, ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen aber nicht verhindern, dass auch der Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Bewohner leicht verletzt

Zwei Hausbewohner im Alter von 32 und 52 Jahren wurden mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. An Haus und Wohnung entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.

Scheune brannte lichterloh

In der Nacht zum Sonntag stand in Siegelsdorf im Landkreis Fürth die Scheune eines landwirtschaftlichen Anwesens in Flammen. Auch hier ist die Ursache noch unklar. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Schaden an der Scheune, die laut Polizei als Lager und Werkstatt benutzt wurde, beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 130.000 Euro.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!