BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
LIVESTREAM beendet
27
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

BR24Live: Oktoberfest abgesagt - wären Sie hingegangen?

Auch 2021 gibt's kein Bierzelt, kein Karussell, keine Geisterbahn auf der Theresienwiese in München. Wegen der Pandemie fallen die Wiesn und andere Volksfeste aus. Nachvollziehbar? Diskutieren Sie ab 12.05 Uhr mit im Tagesgespräch: 0800/94 95 95 5.

27
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Robert Scharold

Seit der Pressekonferenz von Ministerpräsident Markus Söder und Oberbürgermeister Dieter Reiter gestern Nachmittag ist klar: Das Oktoberfest in München findet auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Bereits 2020 war das größte Volksfest der Welt abgesagt worden. In diesem Jahr hätte die Wiesn vom 18. September bis zum 3. Oktober stattfinden sollen.

Auch für andere Volksfeste in Bayern sind die Aussichten heuer nicht gut.

Alternativen für 2021 und Perspektiven für 2022?

Der Münchner Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner rechnet mit einer Perspektive für ein Oktoberfest 2022: "Ich bin ganz sicher, dass es sehr, sehr gut besucht sein wird, weil die Menschen hungrig und durstig sind nach der Wiesn", sagte er.

"Ich habe in den letzten Wochen und Monaten die Infektionszahlen aufmerksam verfolgt, die Absage überrascht mich nicht", erklärte der Präsident der Schausteller, Wenzel Bradac. Er betonte allerdings auch, Alternativveranstaltungen mit geregelten Besucherzahlen seien durchaus machbar. "Das würde den Schaustellern enorm helfen".

Wiesn-Absage - enttäuschend oder nachvollziehbar?

Hätten Sie in diesem Jahr mit einem Besuch beim Oktoberfest gerechnet? Das Tagesgespräch fragt: Sind Sie enttäuscht oder finden Sie die Entscheidung nachvollziehbar? Was könnten Sie sich als Alternative vorstellen, wenn nun erneut keine Volksfeste wie geplant stattfinden können? Diskutieren Sie mit!

Zu Gast im Tagesgespräch bei Moderatorin Christine Krueger sind:

  • Clemens Baumgärtner (CSU), Wiesn-Chef, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München
  • Wenzel Bradac, Präsident des Bayerischen Landesverbands der Marktkaufleute und der Schausteller e.V.
  • Luise Kinseher, Kabarettistin, u.a. bekannt für ihre Rolle als "Mama Bavaria"

Die Nummer in die Sendung: 0800 / 94 95 95 5

Das Tagesgespräch live auf BR24 im Stream: Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD-alpha. Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir ab 11 Uhr für Sie erreichbar.

Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151 / 7 220 220 7.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!