BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

BR24Live ab 12 Uhr: Kommen weitere Lockerungen in Bayern? | BR24

LIVESTREAM beendet
5
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

BR24Live ab 12 Uhr: Kommen weitere Lockerungen in Bayern?

Heute Vormittag berät das bayerische Kabinett erneut über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Dabei dürfte es bei einem vorsichtigeren Vorgehen als in anderen Bundesländern bleiben. BR24 überträgt die anschließende Pressekonferenz ab 12.00 Uhr.

5
Per Mail sharen

Spielplätze, Zoos und botanische Gärten, Museen und Bibliotheken sollen wieder geöffnet werden - auch in Bayern. Das haben die Regierungschefs der Bundesländer und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vergangene Woche bei ihren Beratungen über den Umgang mit der Corona-Pandemie beschlossen.

Das bayerische Kabinett dürfte heute Vormittag entscheiden, ab wann diese Lockerungen im Freistaat gelten sollen. BR24 überträgt die anschließende Pressekonferenz mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU) im Livestream.

Einstimmung auf das Treffen mit der Kanzlerin

Beim Treffen des Ministerrats in der Staatskanzlei will die Staatsregierung auch festlegen, wie sich Bayern vor der nächsten Abstimmung auf Bundesebene positioniert. Denn am morgigen Mittwoch wollen sich die Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Merkel über das weitere Vorgehen austauschen - besonders mit Blick auf Schulen, Kitas, Hotels und Gastronomie.

Bayern habe schneller als andere Bundesländer Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen beschlossen, deshalb werde man mit den Lockerungen vorsichtiger sein als andere – das hat Ministerpräsident Söder in der Vergangenheit wiederholt betont. Mit Blick auf die angekündigten Lockerungen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen kritisierte er zuletzt, dass manche Bundesländer inzwischen uneinheitlich agieren.

Weitere Lockerungen wohl frühestens ab 11. Mai

Für Bayern ist ohnehin nicht mit allzu kurzfristigen weiteren Abschwächungen der Corona-Beschränkungen zu rechnen. Denn die aktuelle "Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung", die dritte dieser Art, ist seit gestern in Kraft. Darin sind alle Ausgangsbeschränkungen und inzwischen beschlossenen Lockerungen vermerkt, unter anderem die Erlaubnis von Gottesdiensten unter Auflagen.

Weil diese Verordnung bis einschließlich 10. Mai gilt, ist davon auszugehen, dass alle möglichen Lockerungen, die das Kabinett darüber hinaus heute beschließen könnte, frühestens ab 11. Mai gelten - also Montag kommender Woche.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!