BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

BR24Live: Lehrer schlagen Alarm | BR24

LIVESTREAM beendet
48
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

BR24Live: Lehrer schlagen Alarm

Vier Wochen nach dem Start des Schuljahres sieht der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) dringenden Handlungsbedarf: "An den Schulen herrscht völliger Notbetrieb", beklagt der Verband. Die Forderungen des BLLV ab 10.30 im Livestream.

48
Per Mail sharen

Zu wenig Lehrer - vor der Pandemie konnte man die personelle Unterversorgung noch irgendwie kaschieren. Klassen wurden zum Beispiel zusammengelegt, wenn eine Lehrkraft fehlte. Das geht jetzt in der Corona-Krise nicht mehr. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) schlägt deswegen Alarm: An den Schulen herrsche völliger Notbetrieb.

BLLV wirft Piazolo "politische Show" vor

Nach Einschätzung des BLLV sind die Schulleitungen und Lehrkräfte in Bayern "jetzt schon völlig überlastet". Vieles sei an den Schulen nicht mehr leistbar. Wenn Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) von einem guten Start ins Schuljahr spreche, treffe das nicht zu. Der BLLV wirft dem Minister "politische Show" vor und will mit "dem gern gewahrten Schein" aufräumen.

BR24 zeigt die Pressekonferenz von Verbandspräsidentin Simone Fleischmann ab 10.30 Uhr im Livestream.

Der Verband will Vorschläge machen, wie die Krise besser bewältigt werden kann. Unter anderem fordert der BLLV einen Lehrergipfel.

Piazolo: Wieder Leben in den Schulen

Piazolo hatte zwei Wochen nach dem Schuljahresbeginn eine erste positive Bilanz gezogen: "Unsere Schulen sind zum übergroßen Teil sehr gut in das neue Schuljahr gestartet, die Schulfamilie setzt den Rahmen-Hygieneplan sehr gut um." Mit dem Präsenzunterricht sei wieder Leben in die Schulen zurückgekehrt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!