BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Ansgar Noeth
Bildrechte: BR/Ansgar Noeth

Die beliebte Faschings-Sendung "Franken Helau" kommt nächstes Jahr nach Amorbach im Landkreis Miltenberg.

Per Mail sharen

    BR-Faschingssendung "Franken Helau" kommt 2022 aus Amorbach

    Die beliebte Faschings-Sendung "Franken Helau" kommt nächstes Jahr nach Amorbach im Landkreis Miltenberg. Ausschlaggebend dafür waren die Lage im Dreiländer-Eck Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, der Dialekt und die dortige Faschings-Tradition.

    Per Mail sharen
    Von
    • Christiane Scherm

    Gardetanz, Büttenreden und jede Menge Witzle: Im kommenden Jahr wird das BR Fernsehen die Prunk-Sitzung des Carneval Clubs Amorbach im Landkreis Miltenberg übertragen. Der Sendetermin für das beliebte Format "Franken Helau" ist nach aktuellem Stand der 4. Februar 2022. Das hat die Fastnachts-Redaktion des Bayerischen Rundfunks bekannt gegeben. In der Woche davor wird geprobt und aufgezeichnet.

    "Franken Helau" jedes Jahr in einem anderen Regierungsbezirk

    "Franken Helau" ist ein Format, das das BR Fernsehen zusammen mit dem Fastnachts-Verband Franken ausrichtet. Jedes Jahr wird die Prunk-Sitzung eines anderen Faschings-Vereins im Fernsehen übertragen. Dabei wechseln die Standorte durch die drei fränkischen Regierungsbezirke. 2022 ist turnusmäßig Unterfranken an der Reihe.

    Lage von Amorbach und Dialekt im Odenwald sind spannend

    "Bei Amorbach finden wir die Lage im Dreiländer-Eck Bayern, Hessen und Baden-Württemberg besonders spannend. Da treffen verschiedene Faschings-Traditionen aufeinander. Wir freuen uns aber vor allem auf den Dialekt im Odenwald und am Untermain", so Rüdiger Baumann aus dem Fastnachts-Team des Bayerischen Rundfunks.

    Amorbacher Klostersänger vermutlich mit dabei

    Der Carneval Club Amorbach sei ein sehr engagierter Verein. Ihre Amorbacher Klostersänger seien ein Aushängeschild, so Baumann weiter. "Sie waren schon bei der 'Fastnacht in Franken' in Veitshöchheim dabei – und werden sicher auch bei 'Franken Helau' nächstes Jahr dabei sein", so Baumann.

    Planungen für neue Faschings-Saison mitten im Sommer

    Mitten im Sommer haben nun die Planungen für die neue Faschings-Saison begonnen. Der Verein werde sich in der Region umschauen und nach Attraktionen für die Sendung suchen. "Vielleicht sind ja auch Acts aus Hessen oder Baden-Württemberg dabei, die es bei uns in Franken nicht gibt", hofft Baumann. Als Motto haben die Amorbacher "Franken Helau – Mitten ins Herz" gewählt. "Mit dem Amor lässt sich in der Fastnacht natürlich schön spielen", so Baumann weiter.

    Aktuell auf Corona-Pandemie-Geschehen reagieren

    Die Planungen für "Franken Helau“ laufen unter Vorbehalt. In einer Pandemie müsse man immer aktuell reagieren. Aber Baumann hofft, dass die neue Faschings-Saison möglichst normal ablaufen kann – "wenn man das bei Fasching so sagen kann". Schon in diesem Jahr haben sich das BR Fernsehen und der Fastnachtsverband Franken an die Corona-Situation angepasst. Die "Fastnacht in Franken" konnte zum Beispiel trotz Pandemie stattfinden. Auch andere Produktionen wurden an die Hygiene-Regeln angepasst.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!