| BR24

 
 
© BR

BR-BayernTrend

Gut zwei Monate vor der Europawahl würde die CSU laut dem BR-BayernTrend 41 Prozent erhalten - und würde damit ähnlich abschneiden wie 2014, als sie auf 40,5 Prozent kam. Die Grünen, die bei der Landtagswahl im Herbst 2018 zweitstärkste Partei in Bayern wurden, könnten bei der Europawahl wieder Rang zwei belegen: Die Umfrage sieht sie gegenwärtig bei 19 Prozent (2014: 12,1 Prozent). Dahinter würde mit zwölf Prozent die SPD folgen, die 2014 noch 20,1 Prozent der Stimmen im Freistaat bekam.

AfD liegt bei zehn, FDP und Freie Wähler bei fünf Prozent

Für die AfD würden zehn Prozent der Wähler stimmen (2014: 8,1 Prozent), wenn schon am Sonntag Europawahl wäre. Auch Freie Wähler und FDP würden derzeit mit jeweils fünf Prozent etwas besser abschneiden als 2014 (4,3 beziehungsweise 3,1 Prozent). Die Linke bekäme ähnlich wie vor fünf Jahren drei Prozent. Alle weiteren Parteien kämen zusammen auf fünf Prozent.

Mehrheit an Europawahl interessiert

In Deutschland findet die Wahl am 26. Mai statt. Fast sechs von zehn der bayerischen Wahlberechtigten blicken dem Urnengang mit Interesse entgegen, wie aus dem BR-BayernTrend weiter hervorgeht: 19 Prozent sind der Umfrage zufolge sehr stark und weitere 40 Prozent stark an der Europawahl interessiert. Für 34 Prozent spielt die Wahl dagegen eher weniger eine Rolle, sechs Prozent interessiert sie gar nicht.

Alle Ergebnisse ab 17.00 Uhr auf BR24.