Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Boxermischling beißt Shih Tzu tot und verletzt dessen Herrchen | BR24

© pa / dpa

Symbolbild aggressiver Hund

Per Mail sharen

    Boxermischling beißt Shih Tzu tot und verletzt dessen Herrchen

    Ein Boxermischling hat in Michelau (Lkr. Lichtenfels) einem 53-Jährigen zwei Zehennägel ausgerissen und dessen Hund zu Tode gebissen. Der Mischling sei zunächst über einen Zaun gesprungen und attackierte dann den Shih Tzu und dessen Herrchen.

    Per Mail sharen

    Wie die Polizei erst heute mitteilt, soll am Donnerstag der Hund über den Gartenzaun gesprungen sein. Im Nachbargrundstück biss er einen Shih Tzu zu Tode. Der Halter des kleinen Hundes versuchte den Angriff noch abzuwehren, wurde dabei von dem Boxermischling selbst angegangen. Ihm wurden dabei zwei Zehennägel am Fuß ausgerissen, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Der Mann musste am großen Zeh genäht werden.

    Anzeige wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung

    Den 49-jährigen Halter des Boxermischlings erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und fahrlässiger Körperverletzung.