BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Botanischer Garten in Augsburg baut Gemüse für die "Tafel" an | BR24

© BR/Thomas Pösl

Das Team vom Botanischen Garten Augsburg unterstützt die Tafel

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Botanischer Garten in Augsburg baut Gemüse für die "Tafel" an

Gemüse statt Zierblumen: Auszubildende im Botanischen Garten in Augsburg bauen Gemüse an, um der Augsburger Tafel unter die Arme zu greifen. Die bekommt seit dem Beginn der Corona-Pandemie nämlich weniger Frischgemüse gespendet.

Per Mail sharen
Von
  • Thomas Pösl
  • Alexander Brutscher

Frühmorgens um halb acht beugen sich die Azubis im Botanischen Garten Augsburg über die Gemüsebeete und ernten Kartoffeln, Mangold und Weißkohl. Schon wenige Stunden später geht das frische Gemüse über die Theke bei der Augsburger Tafel. Die Lebensmittel waren hier zwar schon immer knapp - doch seit Corona ist die Situation noch angespannter.

Engpässe bei Gemüsespenden

"Vor allem an frischem Gemüse fehlt es", sagt Peter Gutjahr von der Augsburger Tafel. Die Supermärkte, die übrige Lebensmittel sonst an die Tafeln liefern, hätten seit dem Lockdown knapper kalkuliert. "In letzter Zeit gab es sehr wenige Anlieferungen. Es bessert sich etwas, weil in den Supermärkten anscheinend wieder mehr vorrätig ist. Aber gerade bei Obst und Gemüse gibt es immer noch ein großes Defizit im Vergleich zu früher", so Gutjahr.

Gemüse statt Zierblumen

Normalerweise sind Zierpflanzen das Spezialgebiet der Azubis im Botanischen Garten in Augsburg. Aber wegen der Engpässe bei Gemüsespenden für Bedürftige bei der Tafel Augsburg, haben die Gärtner im Sommer entschieden, auf einem Teil der Anbaufläche auch Gemüse zu kultivieren und zu spenden. Das hilft, Not in Augsburg zu lindern.

Azubis sammeln zusätzliche Erfahrung

Und die Azubis erlangen Erfahrung im Gemüseanbau. Laut den Gärtnermeistern kann das den Azubis später helfen, wenn sie sich in der freien Wirtschaft einmal neu orientieren wollen. Es ist eine "Win-Win-Situation", meint auch Gutjahr: "Wir sind dankbar, dass sie jede Woche gekommen sind." Es sei eine große Überraschung gewesen, als sie zum ersten Mal vorfuhren. Und, so Gutjahr: "wir sind ganz ganz froh, dass wir unterstützt werden."

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!