Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Boomtown Landshut führt zu steigenden Immobilienpreisen | BR24

© BR / Mitterer

Landshuts OB Alexander Putz auf Baustellenfahrt

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Boomtown Landshut führt zu steigenden Immobilienpreisen

Die niederbayerische Bezirkshauptstadt gehört zu den 15 am schnellsten wachsenden Regionen in Deutschland. Das schlägt sich auch auf die Immobilien- und Grundstückspreise nieder. Bezahlbarer Wohnraum wird knapp.

Per Mail sharen

Landshut gehört nach der neuen Prognos-Studie zu den am schnellsten wachsenden Regionen in Deutschland. Im vergangenen Jahr legte die niederbayerische Bezirkshauptstadt sogar stärker zu als München. Kein Wunder also, dass auch die Immobilien- und Grundstückspreise entsprechend gestiegen sind.

Schaffung von bezahlbarem Wohnraum größte Herausforderung

Bei einer Baustellenfahrt durch Landshut machte Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) deutlich, dass der Ausbau der Infrastruktur sowie die Schaffung von neuem und vor allem bezahlbaren Wohnraum die derzeit größten Herausforderungen für die boomende Stadt seien. Deshalb müsse unter anderem nachverdichtet werden. Das führt jedoch manchmal zu Widerständen seitens der betroffenen Anwohner. Denn mehr Wohnungen bedeuten auch mehr Verkehr und Belastungen.

Maßvolles Bauen in die Höhe als eine Option

Derzeit errichtet Landshut ein Modellprojekt "effizient bauen - leistbar wohnen", bei dem 107 sozial geförderte Wohnungen entstehen. Der Bedarf in der 72.000 Einwohner zählenden Stadt ist allerdings viel größer.

© BR / MItterer

Landshut: "effizient Bauen - leistbar Wohnen"

Investitionen für Bildung und Verkehr notwendig

Wie Oberbürgermeister Alexander Putz betonte, müsse angesichts der steigenden Einwohnerzahl aber auch in die Verkehrsinfrastruktur der Stadt und in die Bildungsangebote deutlich mehr investiert werden.